Aktionen

IBM Storage Manager unter Ubuntu Linux installieren

Aus znilwiki

Ein Kunde wollte die Linux-Version des IBM Storage Managers einsetzen ... Installiert werden sollte dieser auf dem sowieso vorhandenen Zabbix-Proxy.


1 Voraussetzungen

  • Ein Installiertes Ubuntu (hier Ubuntu Server 14.04.x LTS)
  • Eine GUI / Fenstermanager. Falls Ihr, wie ich, die Server Variante installiert habt schlage ich zum Beispiel den xfce vor der bei Xubuntu genutzt wird
apt-get install Xubuntu-Desktop
Siehe auch Ubuntu 14.04.x Server minimale GUI und andere Spielereien
  • die folgenden Programme:
apt-get install rpm alien




2 Herunterladen

Ihr braucht eine Seriennumer eines DS-Storages mit gültigem Service-Vertrag!
Die Datei mit den benötigten Daten heißt zum Beispiel

SM11.20_Linux_64bit_x86-64_single-11.20.x5.10.tgz




3 Entpacken und Installieren

Kopiert die Datei auf den Server, zum Beispiel ins root oder tmp Verzeichnis.
Wechselt zum root falls Ihr es noch nicht seit:

sudo -i


Entpacken:

tar xvzf SM11.20_Linux_64bit_x86-64_single-11.20.x5.10.tgz
cd Linux_x64_11p20_single/Linux_x86-64

Installieren:

alien -i SMruntime-LINUX-11.20.0A05.0002-1.x86_64.rpm
alien -i SMesm-LINUX-11.20.0G05.0003-1.noarch.rpm
alien -i SMclient-LINUX-11.20.0G05.0002-1.noarch.rpm

Falls im Hintergrund der Dienst laufen soll der SNMP-Traps oder Emails versendet:

update-rc.d SMmonitor defaults
service SMmonitor start



4 Storage Manager lokal starten

Meldet euch an der GUI an, öffnet ein Terminalfenster, wechselt zum root und startet

/opt/IBM_DS/client/SMclient




5 Storage Manager remote starten

Ihr braucht einen X-Server fähigen Client, zum Beispiel MobaXterm (Download), dort eine SSH Verbindung aufbauen und

/opt/IBM_DS/client/SMclient





Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen.