Aktionen

Zeitserver auf Domänencontroller und anderen Server einstellen und prüfen

Aus znilwiki

Da fehlt doch auf meinen Domänencontroller der Reiter für die "Internetzeit" ... nun ja, per folgenden Einzeiler richtet man auch auf einem Domänencontroller eine externe Zeitquelle im Internet ein:

w32tm /config /syncfromflags:manual /manualpeerlist:"time.fu-berlin.de,0x1 zeit.fu-berlin.de,0x1" /reliable:yes /update

Hier habe ich die beiden Zeitserver der Technischen Universität Berlin genommen. Die Server müssen in " " und werden durch Leerzeichen getrennt.
Das ,0x1 dahinter sorgt dafür das er den in der Registry hinterlegten Abfrageintervall nutzt.

Mit

w32tm /resync

Starten wir unmittelbar die Abfrage - wenn es keinen Fehler gibt hat es geklappt:

C:\>w32tm /resync
Befehl zum erneuten Synchronisieren wird an den lokalen Computer gesendet.
Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.



Mit

w32tm /query /status /verbose

können wir sehen wann er das letzte mal Synchrnisiert hat:

Sprungindikator: 0(keine Warnung)
Stratum: 2 (Sekundärreferenz - synchr. über (S)NTP)
Präzision: -6 (15.625ms pro Tick)
Stammverzögerung: 0.0459108s
Stammabweichung: 3.7771547s
Referenz-ID: 0xA02D0A08 (Quell-IP:  160.45.10.8)
Letzte erfolgr. Synchronisierungszeit: 30.01.2014 21:55:25
Quelle: zeit.fu-berlin.de
Abrufintervall: 6 (64s)

Phasendifferenz: 0.0000950s
Taktfrequenz: 0.0155999s
Statuscomputer: 1 (Anhalten)
Zeitquellenkennzeichen: 0 (Keine)
Serverrolle: 576 (Zuverlässiger Zeitdienst)
Letzter Synchronierungsfehler: 0 (Der Befehl wurde erfolgreich ausgeführt.)
Zeit seit der letzten erfolgr. Synchronisierungszeit: 40.8427000s



Wir sehen auch das er etwa 100 Sekunden nun die Zeit abfragt ... wem das zu oft ist kann den Registry Key

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\Config

aufrufen und dort den Wert

UpdateInterval

Ändern - danach den Zeit-Dienst einmal neu die Config laden lassen:

w32tm /config /update




--Bernhard Linz 22:11, 30. Jan. 2014 (CET)



Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen.