Aktionen

VMware:ESXi - VM mit kill in der SSH Sitzung / lokalen Konsole beenden

Aus znilwiki

Gerade gehabt: einen VM die nicht mehr antwortet und den ganzen Host lahmlegte (die anderen VM's liefen aber noch weiter).
Grund bei mir war ein abhanden gekommener Datenspeicher auf den nur die VM zugriff (und der auch nicht wieder hergestellt werden konnte).

Grundlage war: http://kb.vmware.com/selfservice/microsites/search.do?language=en_US&cmd=displayKC&externalId=1014165


Wie habe ich es geschafft?

SSH Sitzung zum ESXi Server bzw. lokale Konsole öffnen ([ALT] + [F1])

Beispiel: die VM S-ExMigHelper

mit

ps | grep vmx

die PID herausfinden der VM

~ # ps a | grep vmx
143208 143208 vmx                  /bin/vmx
143212 143208 mks:S-ExMigHelper    /bin/vmx
143213 143208 vcpu-0:S-ExMigHelper /bin/vmx
~ #

Wenn da noch mehr VM's laufen die richtige VM heraussuchen.
Die 2. Zahl die hier bei 3 Einträgen gelich ist, ist die PID. Je nach Hardware der VM können es auch noch mehr Prozesse sein.

Ich nehme immer geleich den harten kill Befehl:

kill -9 143208

danach kontollieren ob die VM noch läuft (Pfeil nach oben und ps | grep vmx wiederholen)

Das kann durchaus 30 Sekunden dauern. Wenn die VM danch immer noch da ist nochmal den kill Befehl. Bei einer hartnäckigen VM waren es bei mir schon einmal 5 Minuten (mit entsprechend vielen Versuchen) aber dann war die VM unten.


Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen.