Aktionen

VMware:ESX 4.x oder ESXi 4.x Host über Firewall mit Port-Forwarding verwalten

Aus znilwiki

Soeben erfolgreich getestet: (Watchguard Firewall mit Authentifizierung zur Freischaltung der Ports)

Um einen ESX Server aus der Ferne zu verwalten müssen folgende Ports freigeschaltet werden auf der Firewall / Router:

443 TCP
902 TCP (UDP habe ich auch freigeschaltet)
903 TCP (UDP habe ich auch freigeschaltet)

Dabei funktioniert es auch, wenn Port 443 aussen ein anderer ist, z.B. 886 mit Port-Forwarding auf 443.

Nur die Ports 902 und 903 habe ich auf den Original Ports gelassen.

Im vSphere Client muss dann bei der IP-Adresse/Name der Port mit angegeben werden, z.B.

test.dyndns.org:888

oder

esxi.meineinternetdomain.de:444


Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen. Bei einem Kommentar wird deine IP-Adresse zusammen mit dem Text, den angegebenen Namen bzw. der Email-Adresse in der Datenbank für die Kommentare dauerhaft gespeichert. Genaueres kannst du hier nachlesen: Datenschutzerklärung