Aktionen

Terra PAD 1002 rooten - Tablet Wortmann

Aus znilwiki

Ich habe in einer Verlosung ein Tablet der Firma Wortmann gewonnen, und zwar ein

TERRA PAD 1002 Modell T900

feines Teil ... jedoch vermisste ich wie immer einige Funktionen die ich an meinem Android handy Lieb gewonnen hatten - so zum Beispiel Backups mit 'Titatium Backup'


Das Ding musste also gerootet werden ... doch das Internet ist leer dazu ... also selbst hand angelegt.
Ich hatte vor einiger Zeit das Kindle Fire HD meiner Frau gerootet und mich nun daran orientiert.
Das größe Problem war es einen passenden ADB Treiber zu finden.


1 Das braucht Ihr



2 Schritt 1: SDK und Treiber Treiber installieren

2.1 SDK einrichten

Da es scheinbar keinen fertigen, passenden Treiber gibt jubeln wir ihm den Google-Universal-Treiber unter.
Entpackt das SDK in ein Verzeichnis, z.B.

d:\android

Dort müssten dann die folgende Ordner / Verzeichnisse drin sein:

eclipse
sdk
SDK Manager.exe

startet die SDK Manager.exe und markiert alles unter

Android 4.2.2
Android 4.1.2

bis auf die Intel x86 Atom System Image und MIPS System Image
Unter Extras sollte der

Google USB Driver

angehakt sein.
Klickt dann auf 'Install Packages' und wartet ab.

Wenn er fertig ist schliesst das Programm.


2.2 Wir bauen uns einen Treiber

Geht in das Verzeichnis

D:\android\sdk\extras\google\usb_driver

und bearbeitet dort die

android_winusb.inf

Fügt unterhalb von

[Google.NTx86]
und
[Google.NTamd64]

die folgenden beiden Zeilen ein:

%SingleAdbInterface% = USB_Install, USB\VID_2207&PID_0010
%CompositeAdbInterface% = USB_Install, USB\VID_2207&PID_0010&MI_01



Geht in das Verzeichnis eures Benutzerprofiles, da sollte es einen Ordner

.android geben

Der ganze Pfad zum Ordner wäre also z.B.

C:\Users\EuerName\.android

dort berarbeitet Ihr die Datei

adb_usb.ini

und fügt folgende Zeile hinzu:

0x2207

Nehmt zum Bearbeiten am besten einen Unicode-fähigen Editor wie Notepad++!!!! NICHT Notepad!


2.3 Tablet vorbereiten

Auf eurem Tablett geht Ihr unter

Einstellungen
---> Entwickleroptionen

und aktiviert die oben Rechts (auf 'AN' stellen)
Setzt dann den Haken bei

USB-Debugging



Solltet Ihr Windows 8 einsetzen so drückt die Tasten Windows + X und wählt den Menüpunkt

Eingabeaufforderung (Administrator)

führt in dieser folgende Befehle aus:

BCDEDIT /Set LoadOptions DDISABLE_INTEGRITY_CHECKS
BCDEDIT /Set TESTSIGNING ON

und startet den Rechner neu.
Alle nicht Windows 8 Benutzer startet den Rechner nun sicherheitshalber ebenfalls neu


Nach dem Reboot steht bei den Windows 8 Benutzern unten Rechts auf dem Bildschirm

Testmodus
Windows 8 Pro
Build 9200

oder etwas ähnliches - prima, dann können wir auch unseren selbst gebauten Treiber installieren! Keine Angst, das machen wir noch wieder Rückgängig.

Schliesst nun das Tablett an den Rechner an - nehmet wenn Ihr habt eine USB2.0 Buchse (und keine 3.0 Buchse) und am Tablet die Mini-USB-Buchse die etwa ziemlich genau in der Mitte ist.
Wartet bis Windows alle Treiber installiert hat - es sollte dann 2 zusätzliche Laufwerke erscheinen:

Wechseldatenträger (E:)
Wechseldatenträger (F:)

Falls er ein Gerät hat für den er nach einem Treiber verlangt - kommt gleich weiter unten welchen Ihr wählen sollt!
Er bringt auf dem Tablet die Option den 'USB-Speicher aktivieren' -> FINGER WEG und ignorieren!
Falls keine Meldung kommt (hängt davon ab wie oft Ihr das Tablet schon dran hatten bzw. was Ihr sonst schon für Geräte dran hattet) geht ihr in den Gerätemanager ( Windows + X -> Geräte-Manager oder über die Systemsteuerung )
Ganz oben sollte es ein

Android Device --> PAD1002

geben.

Ruft die Eigenschaften auf und aktualisiert den Treiber

Eigenschaften
--> Treiber aktualiesieren
    --> Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen
        --> An diesem Ort nach Treibersoftware suchen:

Als Ort gebt Ihr den Ordner

D:\android\sdk\extras\google\usb_driver

oder wohin Ihr das gepackt habt - das ist der Ort wo die

android_winusb.inf

liegt.
Dann klickt auf 'Weiter' und er wird einen Treiber finden und Installieren.
Es kommt eine Sicherheitswarnung die Ihr bestätigt - Ihr wollt den Treiber trotzdem installieren.
Danach sollte im Gerätemanager ein

Android Device
--> Android Composite ADB Interface

zu sehen sein.

Öffnet eine Eingabeaufforderung und wechselt nach

D:\android\sdk\platform-tools

gebt den Befehl

adb devices

ein. es müsste eine Ausgabe kommen wie folgt:

* daemon not running. starting it now on port 5037 *
* daemon started successfully *
List of devices attached
5T5M974IMK      device

Prima! Alles bereit zum rooten!!!



3 Rooten!

Entpackt die

Root_with_Restore_by_Bin4ry_v33.zip

(bei euch kann die Versionsnummer neuerer sein), öffnet eine Administrator-Eingabeaufforderung und wechselt in das Verzeichnis.
Startet den Vorgang mit

RunMe.bat

Im folgenden Menü:

======================================================================
= This script will root your Android phone with adb restore function =
= Script by Bin4ry (thanks to Goroh_kun and tkymgr for the idea)     =
=             Idea for Tablet S from Fi01_IS01                       =
=                      (14.12.2013) v33                              =
======================================================================

Device type:
0) Xperia Root by cubeundcube
1) New Standard-Root (thx Ariel Berkman)
2) New Xperia Root by Goroh_kun (Xperia Z, Xperia V [JellyBean] ...)
3) Old
4) Old-Special (for example: Sony Tablet S, Medion Lifetab)
G) Google Glass Mode (thx Saurik for the ab file)

x) Unroot

Make a choice: 1

wählt Ihr die '1'!! Auf eurem Tablet kommt eine Meldung das Ihr ein Backup machen wollt - bestätigen! Kein Kennwort eingeben!
Das Skript meldet dazu

Doing a Backup first, please confirm this on your device!
Now unlock your device and confirm the backup operation.
Done!
Drücken Sie eine beliebige Taste . . .

Wartet bis das Tablet den Abschluss des Backups meldet (erscheint kurz als Popup Fenster - wenn das Skript 'Done!' meldet sollte es auch soweit sein.
Das dauert nur ein paar Sekunden.
Drückt eine Taste - dann fordert euch das Tablett auf eine Wiederherstellung zu bestätigen - macht das!
Meldung dazu:

Please select the RESTORE MY DATA option now on your device!
Now unlock your device and confirm the restore operation.
Please press any Key when restore is done.
Drücken Sie eine beliebige Taste . . .

Wenn er fertig ist wieder eine Taste drücken.
Es kommt die Meldung

Going to reboot now ...

und nach einem Moment startet das Tablet neu - USB Kabel dran lassen und warten!!!!!
Nach einer Weile meldet das Skript etwas wie

1143 KB/s (104576 bytes in 0.089s)
2981 KB/s (2139595 bytes in 0.700s)
2597 KB/s (1165484 bytes in 0.438s)
remote object '/system/bin/ric' does not exist
.
Going to copy files to it's place
Rebooting again, please wait!

Wartet bis er wieder rebootet hat. Auf dem Tablett kommt nach dem Booten eine Meldung das Android eingerichtet wird.

Bei mir war nun schon alles fertig - der Rest des Skripts macht bei mir nicht wirklich noch etwas.

Auf dem Tablet gibt es aber nun die App 'SuperuserSU' - die gleich aus dem PlayStore ein Update bekam.


Das war alles!



4 Auf Windows 8 Testmodus wieder abschalten

Wer wie ich den Testmodes oben einschalten musste um den unsignierten Treiber zu installieren:

  • Wieder Eingabeaufforderung mit Administratorenrechten öffnen
bcdedit /set loadoptions ENABLE_INTEGRITY_CHECKS
Bcdedit.exe /set TESTSIGNING OFF




--Bernhard Linz 23:23, 21. Dez. 2013 (CET)



Micha

61 Monaten zuvor
Punktzahl 0++
hm - im Benutzerordner /.Android befindet sich keine adb_usb.ini!??!

Micha

61 Monaten zuvor
Punktzahl 0++
Passt - Datei war doch da

BLinz

61 Monaten zuvor
Punktzahl 0++

Sobald man das SDK mindestens einmal gestartet hat sollte es den Ordner und die Datei geben.

Bernhard

Adrian

60 Monaten zuvor
Punktzahl 0++

Wie kann man auf 4.2 updaten und wo bekomme ich den update hier

Danke

BLinz

60 Monaten zuvor
Punktzahl 0++

Bisher war es so das die Updates für Wortmann Tablets nicht auf der Webseite veröffentlicht wurden sondern nur bei Bedarf durch den Support von Firma Wortmann versendet wurden. Du musst also beim Support Nachfragen ob es denn ein Update gibt.

Ich mache mir da keine großen Hoffnungen ... aber es gibt ja viele Baugleiche Tabletts - sprich das Tablett ist eine OEM Ware wo jeder Hans und Franz sein Firmenlogo draufhaut.

Adrian

55 Monaten zuvor
Punktzahl 0++
ich habe die 4.2.2 Version hier + easy Root wenn jemand haben will :D

schmidtmoni911@gmail.com

48 Monaten zuvor
Punktzahl 0++
Ich

gerd.woelfel@nww.de

42 Monaten zuvor
Punktzahl 0++
Hallo Adrian, hast du noch die 4.2.2 Version für das Terra Pad 1002?

Pierre

43 Monaten zuvor
Punktzahl 0++

Für das Terra Pad 1003 funktionniert es ähnlich. Auch hier gibt es keinen Treiber von Wortmann - die Treiber für das 1002 sind nicht mehr online. Also für das 1003 muss man in der android_winusb.inf folgende Zeilen einfügen: %SingleAdbInterface% = USB_Install, USB\VID_2922&PID_0C02 %CompositeAdbInterface% = USB_Install, USB\VID_2922&PID_0C02&MI_01 und in der adb_usb.ini dann logischerweise 0x2922 Alles andere zum Montieren vom Pad funktioniert wie oben beschrieben. Nun habe ich mit Kingoroot gerootet - da heisst die SuperUser app nun mal Kingoroot. Hat einwandfrei geklappt. Um die Multiuserverwaltung zu aktivieren habe ich mit dem Total Commander die Datei build.prop (in \system\) editiert und als letzte Zeile fw.max_users=5 zugefügt, wie in Tecchannel erklärt. Nach Speichern und neustarten konnte ich neue Nutzer einrichten - sehr praktisch für ein Familientablet. Tolle Sache!

Danke Bernhard!

Heinz Hammrich@hotmail.com

35 Monaten zuvor
Punktzahl 0++
Teblet der Marke Terra 1002 bleibt im Andriod hängen und läuft und läuft nicht weiter was kann man da machen ....? Hardreset auf Werkseinstellung mit der Power + Volumen Taste funktioniert auch nicht ...Bitte um Hilfe.

Heinz Hammrich@hotmail.com

35 Monaten zuvor
Punktzahl 0++
Was für Tasten muss man drücken das es sich zurück setzt.......?

Anonymer Benutzer #7

16 Monaten zuvor
Punktzahl 0++

Hallo,

ich habe alle Vorgange wie beschrieben ausgeführt, jedoch ohne Erfolg. Ich erhalte beim Neustart des Gerätes die Fehlermeldung mount: Operation not permitted bzw mount: permission denied

Ich hbae den Verdacht, das ich einen Rootvirus auf dem System habe, den selbst nach zurücksetzen erhalten ich immer wieder Werbung. Auch das ROM kann ich nicht starten.

Ideen?

BLinz

16 Monaten zuvor
Punktzahl 0++

Tja, wenn selbst das zurücksetzen auf Werkseinstellungen nicht hilft bliebe noch das Aufspielen einer neuer bzw. der gleichen Firmware mit Löschung. Selbst wenn der Virus sich per root-Rechte im Boot-Image festgesetzt hat wird er dabei überschrieben. Jetzt müsste man natürlich ein passendes Image haben - ich habe keines.

Andererseits ist das PAD1002 so alt - kauf lieber ein neues.
Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen.