Aktionen

Schreibcache der Festplatte ist bei jedem Neustart deaktiviert / Schreib-Cache automatisch aktivieren / per Batch aktivieren

Aus znilwiki

Bei einem Test-Server mit Windows Server 2008 R2 hatte ich das Problem, das er den Schreibcache der Festplatte bei jedem Neustart wieder deaktivierte.
Also habe ich jedesmal per Hand den Cache wieder aktiviert ...

Dskcache-001.PNG

Leider mühsam, insbesondere wenn das Ding aus der Ferne neu gestartet wird und es so 10 Minuten länger dauert - kkaum ist der Haken für den Schreibcache drin ist es, als hätte man die handbremse gelöst.
Grund für das deaktvieren ist, das mein Testserver auch Domänencontroller ist - und kein vernüftiger RAID-Controller mit Batterie-Cache drin steckt.

Lösung? Eigentlich ganz einfach ...

Geht auf diese Webseite von Microsoft: http://support.microsoft.com/hotfix/KBHotfix.aspx?kbnum=811392&kbln=de*
und beantragt da den Download des Hotfix - ich habe die x86 Version genommen.

Lasst euch nicht beirren - das Tool ist für Windows 2000, funktioniert aber auch unter Windows Server 2008 R2 noch wunderbar!

Den Hotfix müsst Ihr entpacken (.exe öffnen) - und zwar 2x, da ist ein Entpacker im Entpacker (warum auch immer)
Die eigentliche dskcache.exe kopiert ihr am besten ins C:\Windows\System32\ Verzeichnis - da steht sie im Suchpfad.

Über den Aufruf

dskcache +w

aktiviert Ihr auf allen Festplatten den Schreibcache. Den Aufruf könnt Ihr in die Aufgabenplanung / geplante Task packen (beim Systemstart).
ggf. darauf achten das der task auch ausgeführt wenn niemand angemeldet ist.


--Bernhard Linz 21:45, 14. Mär. 2013 (CET)



Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen.