Aktionen

Linux - Windows Freigabe automatisch beim Booten mounten

Aus znilwiki

Important.png
Hinweis: Diesen Artikel habe ich mal für Ubuntu 12.04 erstellt. Den Befehl smbmount gibt es inzwischen nicht mehr. Es gibt eine neuere Version dieses Artikels in dem ich den normalen Mount-Befehl verwende:
* Linux - Ubuntu 14.04. Windows Freigabe mounten - beim Booten automatisch mounten

Für Backup-Zwecke musste ich auf einem LINUX-Server automatisch beim hochfahren eine Windows Freigabe mounten.

Gelöst habe ich das wie folgt:



1 Script erstellen

unter

/etc/init.d

habe ich ein neues Script mit dem Namen

mountbackup

erstellt:

nano /etc/init.d/mountbackup

Inhalt:

#! /bin/sh
### BEGIN INIT INFO
# Required-Start: $network
# Provides:       mountbackup
# Required-Stop:
# Default-Start:  2 3 4 5
# Default-Stop:   0 1 6
# Description:    Mountet / unmountet den Backup-Ordner
### END INIT INFO
#
# Author:       Bernhard Linz <Bernhard.Linz@datagroup.de>
#


case "$1" in
  start)
        echo "Mounte Backup Ordner"
        mkdir /mnt/Backup 2> /dev/null
        smbmount //SERVER/FREIGABE/ORDNER /mnt/Backup/ -o user=BENUTZERNAME,pass=PASSWORD
    ;;
  stop)
        echo "Unmounte Backup Ordner"
        umount /mnt/Backup
    ;;
  force-reload|restart)
    $0 stop
    $0 start
    ;;
  *)
    echo "Usage: /etc/init.d/mountbackup {start|stop|restart}"
    exit 1
    ;;
esac

exit 0

Für SERVER, FREIGABE, ORDNER, BENUTZERNAME, PASSWORT müsst ihr natürlcih eure Werte angeben.
Wie man sehen kann erstelle ich zuvor einen Ordner "Backup" unterhalb von /mnt und nutze diesen als Ziel.
Im Kopf ist angegeben das er auf das Netzwerk warten soll bevor er startet.


2 Automatischen Start einrichten

Das Script heist ja (inklusive Pfad)

/etc/init.d/mountbackup

mit

update-rc.d mountbackup Defaults

wird es in den Bootvorgang mit aufgenommen.


--Bernhard Linz 11:04, 14. Jan. 2014 (CET)



Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen.