Aktionen

Windows:WebDAV Beschränkungen bzw. Limits vom 1&1 Office Drive / 1&1 Online Storage

Aus znilwiki

Version vom 24. Juni 2012, 20:17 Uhr von BLinz (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Ich nutzte (!) das 1&1 Office Drive als schnellen Datenaustausch zwischen Desktop PC und Notebook.
Prima, endlich nicht erst auf USB-Stick kopieren bzw. zu hause das Notebook noch mal anwerfen wegen einer Datei.
Den Abgleich hatte ich zunächst per robocopy, später per Microsoft SyncToy gemacht.

Doch auf einmal ging nichts mehr - beide Tools meldeten "Festplatte voll" ... und das bei 492MByte von 2048MByte .... was war los?

Ich habe eine Weile gebraucht, dann im englischen Teil der 1&1 FAQ konnte ich den Grund finden.




Hier also die Limits:

  • Insgesamt maximal 300.000 Dateien
  • Maximal 1.000 Dateien oder Verzeichnisse innerhalb eines Verzeichnisses
  • Länge eines Pfades maximal 255 Zeichen
  • Keine Datei- oder Verzeichnisnamen mit ? < > | * : " \ / +
  • Maximale Größe einer einzelnen Datei: 512MByte


Die Begrenzung auf 1.000 Dateien in einem Ordner hatten meiner Lösung das Genick gebrochen.

Die Werte stammen aus dieser Quelle: http://faq.1and1.co.uk/web_applications/11_online_office/2.html


Meine Lösung für das Problem hies übrigends DropBox - lange dagegen gesträubt und nun hellauf begeistert.
--Bernhard Linz 19:13, 20. Nov. 2011 (CET)

Loading comments...