Aktionen

Kommentare

Aus znilwiki

Version vom 25. Mai 2019, 11:40 Uhr von BLinz (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Nachfolgend wird eine vollständige Liste aller Kommentare zu allen Artikel aufgelistet. Wenn Ihr auf den Kommentartext klickt, landet Ihr direkt bei dem Artikel und dem Kommentar. Ich benutze diese Seite selbst, um zu überpüfen ob da nichts "unanständiges" dabei ist. Die Seite wird bei jedem Laden komplett neu aus der Datenbank aufgebaut - je größer die Liste desto länger kann es also dauern.
Bei Bedarf könnt Ihr mich auch über die Impressum-Seite erreichen - die Mails von dort lese ich meistens innerhalb kürzester Zeit.

2020-07-29 10:47:57 -
Also, den Gast-Port (dann LAN 4) und das normale Netz (LAN1, 2 oder 3) kannst du so durchreichen.

Das normale würde ich VLAN 1 lassen, also nicht machen Das Gastnetz jeweils an einem 2. Port mit einem anderen VLAN (freie Wahl zwischen 2 bis 4096). Also Port 1 am Switch auf VLAN 1 lassen Port 2 auf VLAN42 (Beispiel) Port 3 ist die Verbindung zwischen den beiden Switchen. Also dort VLAN1 untagged und VLAN42 tagged konfigurieren gemäß obiger Anleitung Auf jeden Fall hast du dann am anderen Ende dann 2 Netzwerkanschlüsse. Und Falls ein PC auf beide zugreifen soll braucht er dann auch 2 Netzwerkanschlüsse.

"Trunken" ist der falsche Begriff - das ist ein Begriff für die Bündelung von 2 Anschlüssen zu einem neuen mit mehr Bandbreite (um aus 2x 1 GBit z.B. 2 GBit zu machen).

Das kann ein normaler Windows-PC nicht.





2020-07-10 14:55:12 -
Anonym:

2020-07-07 09:42:57 -
Bekomme nur folgende Meldung direkt am Anfang:

Paket libssl1.0.0 ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.

Paket tomcat8 ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist.

Paket freerdp-x11 ist nicht verfügbar, wird aber von einem anderen Paket referenziert. Das kann heißen, dass das Paket fehlt, dass es abgelöst wurde oder nur aus einer anderen Quelle verfügbar ist. Doch die folgenden Pakete ersetzen es:

 freerdp2-x11:i386 freerdp2-x11

E: Für Paket »freerdp-x11« existiert kein Installationskandidat. E: Paket libfreerdp-dev kann nicht gefunden werden. E: Für Paket »libssl1.0.0« existiert kein Installationskandidat. E: Für Paket »tomcat8« existiert kein Installationskandidat. E: Paket tomcat8-admin kann nicht gefunden werden. E: Paket tomcat8-docs kann nicht gefunden werden.


Kannst du mir helfen?


2020-07-05 15:07:00 -
Hallo ,und danke für diese grandiose Anleitung!

Ich habe eigentlich von der ganzen Materie wenig Plan; daher war ich umso erstaunter, dass ich es hinbekommen habe, unter Ubuntu 20.04 den Guacamole 1.2.0 ans laufen zu bekommen. Hat zwar insgesamt jetzt 8 Stunden ngebraucht; aber es klappt! Alles läuft in einem QNAP-NAS als VM (Ubuntu mit Guacamole und auch die 2 VMs, auf die ich Zugriff haben wollte.

Wo ich dran gescheitert bin: 1: Bei Windows 10 bin ich erst gescheitert, weil die RDP-Sicherheitseinstellungen die Verbindung nicht zugelassen haben . freerdp hat von dem GUI die Verbindung aufgebaut, Guacamole mit der XML-Konfiguration nicht, trotz dass ich alle möglichen Konfigurationen durchgetestet habe. Als ich auf MySQL umgestellt und die Verbindung dort konfiguriert habe, hat alles funktioniert 2. Die falsche Zeit im SQL führt zu einer Fehlerseite "Es ist ein Fehler aufgetreten, wenden sie sich an den Administrator...




2020-07-02 20:27:03 -
Jul 2 18:25:06 desktop guacd[785]: Creating new client for protocol "vnc"

Jul 2 18:25:06 desktop guacd[785]: guacd[785]: INFO:#011Creating new client for protocol "vnc" Jul 2 18:25:06 desktop guacd[785]: Connection ID is "$a8d42626-f68f-4e5d-814c-fd6c1edad090" Jul 2 18:25:06 desktop guacd[785]: guacd[785]: INFO:#011Connection ID is "$a8d42626-f68f-4e5d-814c-fd6c1edad090" Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: Cursor rendering: local Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: guacd[1362]: INFO:#011Cursor rendering: local Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: User "@127bfcdc-a719-43e9-99ba-572a2593f2f9" joined connection "$a8d42626-f68f-4e5d-814c-fd6c1edad090" (1 users now present) Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: guacd[1362]: INFO:#011User "@127bfcdc-a719-43e9-99ba-572a2593f2f9" joined connection "$a8d42626-f68f-4e5d-814c-fd6c1edad090" (1 users now present) Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: Using non-standard VNC clipboard encoding: 'UTF-8'. Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: guacd[1362]: INFO:#011Using non-standard VNC clipboard encoding: 'UTF-8'. Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: VNC server supports protocol version 3.889 (viewer 3.8) Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: We have 6 security types to read Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: 0) Received security type 30 Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: Selecting security type 30 (0/6 in the list) Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: 1) Received security type 33 Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: 2) Received security type 36 Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: 3) Received security type 31 Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: 4) Received security type 32 Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: 5) Received security type 35 Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: Selected Security Scheme 30 Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: VNC connection failed: Authentication or authorization failure Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: Unable to connect to VNC server. Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: guacd[1362]: ERROR:#011Unable to connect to VNC server. Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: User "@127bfcdc-a719-43e9-99ba-572a2593f2f9" disconnected (0 users remain) Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: guacd[1362]: INFO:#011User "@127bfcdc-a719-43e9-99ba-572a2593f2f9" disconnected (0 users remain) Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: guacd[1362]: INFO:#011Last user of connection "$a8d42626-f68f-4e5d-814c-fd6c1edad090" disconnected Jul 2 18:25:06 desktop guacd[1362]: Last user of connection "$a8d42626-f68f-4e5d-814c-fd6c1edad090" disconnected Jul 2 18:25:11 desktop guacd[785]: Connection "$a8d42626-f68f-4e5d-814c-fd6c1edad090" removed.

Jul 2 18:25:11 desktop guacd[785]: guacd[785]: INFO:#011Connection "$a8d42626-f68f-4e5d-814c-fd6c1edad090" removed.


2020-06-23 01:10:49 -
Anonym:




2020-05-31 22:46:20 -
Anonym:














2020-05-05 23:48:56 -
HILFE HILFE HILFE!

Leider habe ich aus Versehen bei einer Datei unter Windows10 den Authentifizierte Benutzer die Lese-Rechte entzogen (ich dachte "ich bin ja Admin, und Admin und das Systemuser haben ja Vollzugriff")

Seitdem kann ich allerdings nicht mehr diese Datei nicht einmal als Admin oder als Systemuser aufrufen. Auch als Systemuser kann ich weder per Explorer noch mit icacls rechte wiederherstellen. Bei der Datei bekomme ich immer "Zugriff verweigert".

Was kann ich tun????

Vielen herzlichen Dank im Voraus für die Hilfe!!!

Hier ist meine Eingabeaufforderung:

C:\WINDOWS\system32>whoami nt-autorität\system

C:\WINDOWS\system32>icacls D:\Mein_Verzeichnis\* /grant user:(F) Bearbeitete Datei: D:\Mein_Verzeichnis\Datei1.txt D:\Mein_Verzeichnis\Datei2.odt: Zugriff verweigert

1 Dateien erfolgreich verarbeitet, bei 1 Dateien ist ein Verarbeitungsfehler aufgetreten.

2020-05-05 23:33:30 -
HILFE HILFE HILFE!

Leider habe ich aus Versehen bei einer Datei unter Windows10 den Authentifizierte Benutzer die Lese-Rechte entzogen (ich dachte "ich bin ja Admin, und Admin und das Systemuser haben ja Vollzugriff")

Seitdem kann ich allerdings nicht mehr diese Datei nicht einmal als Admin oder als Systemuser aufrufen. Auch als Systemuser kann ich weder per Explorer noch mit icacls rechte wiederherstellen. Bei der Datei bekomme ich immer "Zugriff verweigert".

Was kann ich tun????

Hier ist meine Eingabeaufforderung:

C:\WINDOWS\system32>whoami nt-autorität\system

C:\WINDOWS\system32>icacls D:\Mein_Verzeichnis\* /grant user:(F) Bearbeitete Datei: D:\Mein_Verzeichnis\Datei1.txt D:\Mein_Verzeichnis\Datei2.odt: Zugriff verweigert

1 Dateien erfolgreich verarbeitet, bei 1 Dateien ist ein Verarbeitungsfehler aufgetreten.





2020-04-29 22:29:24 -
Hallo und vielen Dank für diese super Hilfe in Sachen "guacamole".

Ich habe Ubuntu 18.04.4 in einer VM laufen. Hier habe ich mich an Deine Anleitung gehalten. Es funktioniert soweit alles. Ich komme auf die Webseite und kann mich anmelden usw. Ich habe eine SSH Verbindung hinbekommen. Also auf mein Ubuntu konnte ich dann in die Konsole. Wenn ich nun aber VNC nutzen möchte um den Desktop von Ubuntu zu sehen, bekomme ich keine Verbindung. Es wird immer versucht diese aufzubauen klappt aber nicht. Ich vermute meine Einstellungen für die VNC Verbindung sind nicht richtg. Wenn ich über das Management Tool mit VNC auf die Vm gehe komme ich auf den Ubuntu-Desktop. Hat jemand einen Tipp für mich, wo ich suchen kann? Ich bin nicht der sicherste was Linux angeht - komme mehr von Windows, will aber Linux und VM usw. zu meinem Hobby machen.

Vielen Dank schonmal!

VG Mario





2020-04-24 20:19:28 -
Hallo,

die beste Anleitung zu Seafile im Netz, finde ich!

Ich hatte es bereits am Laufen mit dieser Anleitung, dann lief es aber auf einmal nicht mehr. Dann habe ich es neu aufgesetzt. Trotzdem geht es nicht mehr (auf raspberry pi). Ich kann die Weboberfläche nur mit der lokalen ip Adresse aufrufen, mit dem ddns-Namen geht es aber auf einmal nicht mehr, obwohl der in allen config Files verwendet wird. Ich verstehe auch nicht, wieso es dann immer noch mit der IP-Adresse geht... Es ging auch vor der Umstellung auf HTTPS nur mit der IP Adresse... DDNS funktioniert aber im Prinzip, daran liegt es nicht. Die Portweiterleitungen sind auch vorhanden, Firewall wurde testweise ausgeschaltet. Hast du noch eine Ahnung, warum das mit der ddns nicht mehr geht? Wie könnte ich rausfinden, wo das Problem ist?






2020-04-21 22:08:06 -

2020-04-21 22:07:53 -





2020-04-20 17:27:16 -
Also Guacamole 1.1.0. funktioniert so wunderbar. Mein Guacamole-Server ist ein Rasperry Pi 4. Das Bild ist sehr flüssig. Was nicht geht ist der Sound. Ich habe per RDP ein Ubuntu 18.04 LTS und ein Windows 10 angebunden.

Den Server habe ich selbst compiliert. Bein ./configure sind alle Devel Packete vorhanden.

Fehlermeldungen in den Logs gibt es keine. Hier beim Linux Desktop steht sogar was von Audio drin. Es passiert aber nichts.

Apr 20 15:18:31 ubuntu guacd[26016]: Loading keymap "base" Apr 20 15:18:31 ubuntu guacd[16470]: guacd[26016]: INFO:#011Loading keymap "base" Apr 20 15:18:31 ubuntu guacd[16470]: guacd[26016]: INFO:#011Loading keymap "de-de-qwertz" Apr 20 15:18:31 ubuntu guacd[26016]: Loading keymap "de-de-qwertz" Apr 20 15:18:32 ubuntu guacd[26016]: Accepted format: 16-bit PCM with 2 channels at 44100 Hz Apr 20 15:18:32 ubuntu guacd[16470]: guacd[26016]: INFO:#011Accepted format: 16-bit PCM with 2 channels at 44100 Hz Apr 20 15:18:32 ubuntu guacd[16470]: guacd[26016]: INFO:#011Accepted format: 16-bit PCM with 2 channels at 22050 Hz Apr 20 15:18:32 ubuntu guacd[26016]: Accepted format: 16-bit PCM with 2 channels at 22050 Hz Apr 20 15:18:32 ubuntu guacd[26016]: Connected to RDPDR 1.12 as client 0x73c808ad Apr 20 15:18:32 ubuntu guacd[16470]: guacd[26016]: INFO:#011Connected to RDPDR 1.12 as client 0x73c808ad Apr 20 15:18:32 ubuntu guacd[26016]: RDPDR user logged on Apr 20 15:18:32 ubuntu guacd[16470]: guacd[26016]: INFO:#011RDPDR user logged on


Bei Windows Desktop sieht es anders aus, hier steht nichts von Audio drin. Es kommt auch nichts aus den Lausprechern.

Apr 20 15:24:18 ubuntu guacd[26198]: Loading keymap "base" Apr 20 15:24:18 ubuntu guacd[26198]: Loading keymap "de-de-qwertz" Apr 20 15:24:18 ubuntu guacd[16470]: guacd[26198]: INFO:#011Loading keymap "base" Apr 20 15:24:18 ubuntu guacd[16470]: guacd[26198]: INFO:#011Loading keymap "de-de-qwertz" Apr 20 15:24:19 ubuntu guacd[26198]: Connected to RDPDR 1.13 as client 0x0002 Apr 20 15:24:19 ubuntu guacd[16470]: guacd[26198]: INFO:#011Connected to RDPDR 1.13 as client 0x0002 Apr 20 15:24:20 ubuntu guacd[26198]: RDPDR user logged on Apr 20 15:24:20 ubuntu guacd[16470]: guacd[26198]: INFO:#011RDPDR user logged on

Hat jemand eine Idee, wo ich beim Troubleshooting anfangen kann?

Gruß Ulli








2020-04-13 21:43:19 -










2020-03-18 09:22:38 -
Anonym:





2020-03-08 20:21:52 -
w:





2020-03-01 15:28:22 -

2020-03-01 15:13:43 -

2020-03-01 15:06:45 -






















2020-02-09 11:22:30 -
Leider ist das nicht immer so einfach und verständlich, wie es scheint. Bei mir wird die SDHC-Karte als "Generic-Multi-Card USB Device" erkannt. Kein Symbol zum Auswerfen in der Taskleiste, jedoch kann man die NTFS-Partition (I:\) mit Rechtklick z.B. trennen oder als tragbares Gerät öffnen ! Sie lässt sich problemlos verwenden; das grosse Problem ist jedoch, dass es darauf kein Papierkorb gibt: alles wird immer sofort unwiderruflich gelöscht. Da muss man sich ganz genau überlegen, welche Daten man darauf speichern will ! Auf meinem Laptop mit zuwenig Speicher habe ich deshalb für Programme einfach zusätzlich zur SDHC eine USB-SSD angehängt. Praktisch alle Programme lassen sich darauf installieren (teils sogar verschieben), auf dem Laptop selbst bleibt fast nur Windows 10. Auf der SDHC sind hingegen alle temporäre Daten drauf; wenn die SDHC kaputt ist kann ich sie einfach auswechseln. Voraussetzung für diese Konfiguration ist: Umgebungs-Pfade korrekt setzen und C:\Program Files durch NTFS-Junction nach P:\Program Files umleiten.

2020-02-09 10:44:03 -
HD:


2020-01-28 15:04:22 -
@BLinz Das habe ich mal getan und sehe dann eine Liste, in der sich auch diese Dateien befinden.

[...] "rect43.3071x17.7165xr3.3464_210" ".~lock.BestellArtikel_20191218.csv#" ".~lock.BestellArtikel_20191219.csv#" ".~lock.BestellArtikel_20191220.csv#" ".~lock.BestellArtikel_20200109.csv#" ".~lock.BestellArtikel_20200110.csv#" ".~lock.BestellArtikel_20200113.csv#" "cifs_accesibility_check.zxy" [...] Meine Anweisung sieht folgendermaßen aus: set NAS=\\pc02620 set DAYS=10 set SILENT=/q pushd "%NAS%\GlobalSync\.recycle" && (forfiles /s /m *.* /d -%DAYS% /c "cmd /c del %SILENT% @path") & popd

Das Ergebnis ist: X:\.recycle\dat\ShopAutomation\.~lock.BestellArtikel_20191218.csv# konnte nicht gefunden werden X:\.recycle\dat\ShopAutomation\.~lock.BestellArtikel_20191219.csv# konnte nicht gefunden werden X:\.recycle\dat\ShopAutomation\.~lock.BestellArtikel_20191220.csv# konnte nicht gefunden werden X:\.recycle\dat\ShopAutomation\.~lock.BestellArtikel_20200109.csv# konnte nicht gefunden werden X:\.recycle\dat\ShopAutomation\.~lock.BestellArtikel_20200110.csv# konnte nicht gefunden werden X:\.recycle\dat\ShopAutomation\.~lock.BestellArtikel_20200113.csv# konnte nicht gefunden werden

An der Benennung kann man ihr Alter erkennen. Alle anderen Dateien werden normal gelöscht.

Viele Grüße Thomas













2020-01-16 13:58:40 -
Anonym:








2019-12-27 00:31:48 -
Anonym:



2019-12-20 23:54:56 -
Hab auch schon an mir gezweifelt, trotz guter Netzwerkkenntnisse aber ich hatte einen anderen Fehler.

Auf die PVID bin ich noch gekommen, das ist bei einigen anderen Switches auch so (z.B. Mikrotik). Aber mein Problem war...ich konnte das default VLAN nicht löschen und hab mich gefragt wie ich denn die Ports dort rausbekomme... dank dir hab ich gesehen, dass ich ja nur die VLAN ID oben eintippen muss um das VLAN zu verändern. Hab mich schon damit abgefunden, die eigenen VLANs zu löschen und neuanzulegen wenn ich was ändern möchte. (dachte das wäre normal für so einen günstigen Gerät :) ) Jetzt bin ich aber voll zufrieden mit den Switch.

Eine Sache noch, das Modell mit 5 Ports (105e) kann zwar VLAN aber nur 2 Stellig daher habe ich ihn gegen den 108e getauscht, da ich 3 Stellige IDs hab.


2019-12-10 10:52:01 -
Max:











2019-11-15 15:31:09 -
Anonym:
Hallo Bernhard,

das ist nicht ganz richtig. Wenn ich über die Commandline via SSH auf dem Server im Ordner /usr/lib/zabbix/externalscripts das Pyora.py aufrufe bekomme ich antworten. Auch von den Tablespaces. z. B.: appliance@zabbix:/usr/lib/zabbix/externalscripts$ ./pyora.py --address XXX.XXX.XXX.XXX --username XXX --password XXX --database XXXX query_sysmetrics User_Transaction_Per_Sec 0.167084377611 appliance@zabbix:/usr/lib/zabbix/externalscripts$ ./pyora.py --address XXX.XXX.XXX.XXX --username XXX --password XXX --database XXXX tablespace XXXXXX 47

Aber im Zabbix bekomme ich leider keine Antworten. Auch wenn ich nur dein Template einbinde bleibt der STatus des Servers auf Unknown. Nur wenn man erst auch z.B. das Zabbix Template auswählt wird der Server als Onlinme gemarkert. Hast du eine Idee warum das nicht klappt - muss ich Zabbix evtl. noch einen Pfad zu der .py geben?

Danke Volker



2019-11-13 16:11:48 -
Hallo Bernhard,

danke für deine super schnelle Hilfe. Das Template lies sich jetzt ohne Probleme installieren. leider bekomme ich hier in meinem Zabbix immer noch eine Antwort von der Datenbank. Von der Commandlne kann ich sowohl über pyora als auch via SQL Plus auf die DB zugreifen. Pyora hat aber anscheinen bei manchen Abfragen so seine Probleme. Bei den Tablespaces bekomme ich zwar keinen Fehler aber halt auch keine Antwort. Die Hosts di eich im Zabbix eingerichtet haben bleiben unter Unknown stehen und geben auch keine Antworten.

In den Logfiles habe ich solche sachen gefunden. 1004:20191113:135511.401 item "test3-oracle12.1:pyora.py["--username",{$USERNAME},"--password",{$PASSWORD},"--address",{$ADDRESS},"--database",{$DATABASE},enqueue]" became not supported: Value "" of type "string" is not suitable for value type "Numeric (unsigned)"

1004:20191113:135515.406 item "test3-oracle12.1:pyora.py["--username",{$USERNAME},"--password",{$PASSWORD},"--address",{$ADDRESS},"--database",{$DATABASE},lastapplarclog]" became not supported: Value "None" of type "string" is not suitable for value type "Numeric (unsigned)"

So wie ich das sehe sammelt er schon Daten, kommt aber leider nicht zum Ziel

Hast du hier evtl. noch eine Idee??





2019-10-15 07:23:32 -
Anonym:


2019-10-07 18:35:52 -
Hi, vielen Dank für diese überaus hilfreiche Dokumentation! Es hat uns auch viel geholfen, aber seit Exchange 2016 neueste CU und auch Server 2019 haben wir ein Problem: Das neue Anbinden von Outlook Clients 2016/2019 scheint nicht zu funktionieren. Der Outlook Connectivity tester scheitert an dieser RPC-over-HTTP Prüfung:

Attempting to ping the MAPI Mail Store endpoint with identity: c69603e4-5cef-4152-8a56-ee7eda21627f@munich2022.com:6001.

	The attempt to ping the endpoint failed.
	 Tell me more about this issue and how to resolve it
	

Additional Details

The RPC_S_SERVER_UNAVAILABLE error (0x6ba) was thrown by the RPC Runtime process. Elapsed Time: 12650 ms.

Mobile Endgeräte /ActiveSync und Clients die bereits intern verbunden wurden, gehen einwandfrei - nur die erste Verbindung über den Proxy scheitert.








2019-09-07 14:16:18 -
Anonym:







2019-07-20 12:59:33 -
Anonym:













2019-05-25 13:24:32 -


2019-05-25 13:05:10 -




2019-04-15 09:38:02 -






2019-03-22 12:52:58 -















2019-02-17 20:09:24 -
Danke für den Feedback... Das wäre zu einfach ;-)

Hab es in der WebGui geändert, aber ohne Erfolg....

Ich teste es direkt auf der Console mit dem Script.... Ich habe in der Subroutine "gethostid" die Kommentierung bei "print "$res ...." entfernt.

Wenn ich es mit der IP Adresse also in meinem Fall dem Hostname/$HOST.HOST versuche, ist das Ergebnis leer:

/usr/lib/zabbix/externalscripts/zabbix_main_host.pl -s "10.1.4.51" -d 300  -n via_Popup_Menulll

.... {"jsonrpc":"2.0","result":[],"id":2}

Wenn ich den Visible Name verwende also ($HOST.HOST), dann wir etwas zurückgeliefert, aber scheinbar nicht im gewünschten Format:

/usr/lib/zabbix/externalscripts/zabbix_main_host.pl -s "BBG-SW-18-4051" -d 300  -n via_Popup_Menulll

....

{"jsonrpc":"2.0","result":[{"hostid":"12859","proxy_hostid":"11111","host":"10.1.4.51","status":"0","disable_until":"0","error":"","available":"0","errors_from":"0","lastaccess":"0","ipmi_authtype":"0","ipmi_privilege":"2","ipmi_username":"","ipmi_password":"","ipmi_disable_until":"0","ipmi_available":"0","snmp_disable_until":"0","snmp_available":"2","maintenanceid":"0","maintenance_status":"0","maintenance_type":"0","maintenance_from":"0","ipmi_errors_from":"0","snmp_errors_from":"0","ipmi_error":"","snmp_error":"Timeout while connecting to \"10.1.4.51:161\".","jmx_disable_until":"0","jmx_available":"0","jmx_errors_from":"0","jmx_error":"","name":"BBG-SW-18-4051","flags":"0","templateid":"0","description":"","tls_connect":"1","tls_accept":"1","tls_issuer":"","tls_subject":"","tls_psk_identity":"","tls_psk":""}],"id":2}

Wenn ich das richtig sehe, wird nach Hostid gesucht, die ist im Ergebnis eigentlich enthalten, aber wir wohl nicht korrekt ausgewertet... Leider fehlt es mir hier an den ausreichenden Perl Kenntnissen....




















2018-12-13 21:01:15 -
Anonym:











2018-12-05 20:36:00 -



2018-12-03 09:46:31 -
















2018-10-09 14:20:51 -


2018-10-03 15:26:14 -





2018-09-11 06:53:46 -
Anonym:






2018-08-26 10:09:27 -

















2018-06-22 08:02:03 -












2018-05-18 11:13:19 -


2018-05-17 14:48:30 -
Anonym:


2018-05-16 07:43:29 -
Oli:



2018-05-14 18:56:14 -








2018-04-06 17:12:12 -
Hallo matega,

vielen Dank für Deinen Kommentar. Der hat mir zahlreiche weitere Tage des Suchens erspart. Nachdem ich über guacamole 3 Rechner eingebunden habe und es nur auf einem funktioniert hat (obgleich die anderen beiden Rechner augenscheinlich gleich konfiguriert waren) war ich echt am Verzweifeln. Ich habe bestimmt 3 Tage nach einem Fehler gesucht und keinen gefunden (allerdings habe ich von Netzwerkprotokollen auch keine Ahnung), habe Ports freigegeben und wieder geschlossen, habe die Firewall an und aus geschaltet - alles ohne Erfolg. Durch Zufall bin ich nun auf diese echt tolle Seite gelangt -> danke an BLinz für diese echt tolle Anleitung!

Das seltsame war, dass ich die beiden nicht mit guacamole funktionierenden Rechner problemlos per RDP von jedem anderen Rechner aus (und auch vom Raspberry) erreichen konnte, sobald jedoch guacamole ins Spiel kam war es aus. Nachdem ich nun wie von Dir beschrieben vorgegangen bin und die Rechner neu gestartet habe funzt alles einwandfrei (wer auch immer den Eintrag auf 2 geändert hatte.

Lieben Dank!















2018-02-13 19:14:38 -
Anonym:











2018-01-29 13:54:13 -
Neustart war ohne Erfolg.

Deine Theorie könnte das bestätigen root@host ->> ps aux|grep guacd root 6638 0.0 0.1 230040 9872 ? Sl 12:46 0:00 /usr/local/sbin/guacd -p /var/run/guacd.pid root 6644 0.1 0.5 611100 47264 ? Sl 12:46 0:00 /usr/local/sbin/guacd -p /var/run/guacd.pid root 6663 0.0 0.0 14468 940 pts/0 S+ 12:52 0:00 grep --color=auto guacd

Muss der guacd-Dienst über init.d oder systemd gestartet werden?

root@ihost ->> /etc/init.d/guacd status guacd is running with PID=6638.

root@ihost:->> systemctl status guacd ● guacd.service - LSB: Guacamole proxy daemon

  Loaded: loaded (/etc/init.d/guacd; bad; vendor preset: enabled)
  Active: active (running) since Mo 2018-01-29 12:46:31 UTC; 1min 38s ago
    Docs: man:systemd-sysv-generator(8)
 Process: 6633 ExecStart=/etc/init.d/guacd start (code=exited, status=0/SUCCESS)
   Tasks: 11
  Memory: 37.3M
     CPU: 521ms
  CGroup: /system.slice/guacd.service
          ├─6638 /usr/local/sbin/guacd -p /var/run/guacd.pid
          └─6644 /usr/local/sbin/guacd -p /var/run/guacd.pid

... Jan 29 12:46:50 ip-10-44-0-21 guacd[6644]: Device 0 (Guacamole Filesystem) connected successfully Jan 29 12:47:04 ip-10-44-0-21 guacd[6644]: File open refused (-2): "\desktop.ini"

Jan 29 12:47:08 ip-10-44-0-21 guacd[6644]: File open refused (-2): "\Download\desktop.ini"



2018-01-29 09:51:39 -
version 0.9.13-incubating

Hallo!

Danke für die tolle Anleitung!

Bei mir gibt es jedoch noch ein Problem mit dem Download. Der Ordner Download hat auf dem Windows-RDP-Rechner nur read-only Berechtigung Evtl. hat jamnd eine Idee zur Lösung.

Zuerst klappte das Anlegen des "shared drives" gar nicht bis ich folgenden Link auf den Guacamole-Server angelegt hatte:

ln -sv /usr/local/lib/freerdp/guacdr-client.so /usr/lib/x86_64-linux-gnu/freerdp

Damit war der Upload möglich, aber der Download eben nicht.

Die user-mapping.xml sieht so aus..

           true
           /srv/guacamole/config/datentausch
  1. /srv/guacamole/config# ls -lah

total 28K drwxr-xr-x 3 root root 4,0K Jan 29 08:44 . drwxrwxr-x 8 1001 1001 4,0K Sep 25 05:44 .. drwxrwxrwx 3 root root 4,0K Jan 26 15:42 datentausch -rw-r--r-- 1 root root 829 Jan 29 08:28 guacamole.properties -rw-r--r-- 1 root root 9,4K Jan 15 10:16 user-mapping.xml

Also volle Schreibberechtigung auf datentausch. Der Guacamole-Dient wird als Root gestartet

In der guacamole.properties sind diese Einträge:

guacd-hostname: localhost guacd-port: 4822

Wenn ich Dateien in den Download-Ordner schiebn möchte, bekomme ich ein "refused"

  1. tail -f -n 200 /var/log/syslog | grep guacd

Jan 29 08:29:14 ip-10-44-0-21 guacd[1737]: Device 0 (Guacamole Filesystem) connected successfully Jan 29 08:29:28 ip-10-44-0-21 guacd[1747]: Guacamole proxy daemon (guacd) version 0.9.13-incubating started Jan 29 08:29:28 ip-10-44-0-21 guacd[1747]: Unable to bind socket to host ::1, port 4822: Address family not supported by protocol Jan 29 08:29:28 ip-10-44-0-21 guacd[1747]: Unable to bind socket to host 127.0.0.1, port 4822: Address already in use Jan 29 08:29:28 ip-10-44-0-21 guacd[1747]: Unable to bind socket to any addresses. Jan 29 08:29:55 ip-10-44-0-21 guacd[1737]: File open refused (-2): "\desktop.ini" Jan 29 08:29:57 ip-10-44-0-21 guacd[1737]: File open refused (-2): "\Download\desktop.ini"


  1. netstat -tulpen | grep 4822

tcp 0 0 127.0.0.1:4822 0.0.0.0:* LISTEN 0 18429 1733/guacd

Auf dem Port läuft nur der guacd. Stoppe ich ihn, läuft auch Dienst mehr darauf.

Ich weiß kein Ansatz mehr, um Daten in den Download-Ordner unter Windows zu verschieben.


2018-01-12 16:00:16 -

















2017-12-31 12:00:54 -
MPP:

2017-12-26 23:14:03 -












2017-11-19 20:29:33 -







2017-11-15 18:21:46 -



2017-11-15 11:28:01 -

2017-11-15 10:24:22 -








2017-11-03 09:39:52 -
Hi,

We were able to execute TaskSchedulerMonitoring.exe discovertasks. Can you please let us know how to execute a particular job.

We are getting the below error:

2508:20171010:224837.343 EXECUTE_STR() command:'"C:\Program Files\Zabbix\UserParameter\TaskSchedulerMonitoring.exe" "LastResult" "Mon-Fri_9pm_Scan" "" ""' len:58 cmd_result:'ERROR - Option 'quer'
2508:20171010:224837.343 Sending back [ERROR - Option 'query' without Parameter - see /? vor Help]
2504:20171010:224837.389 Requested [net.if.in[WAN Miniport (IPv6)]]
2504:20171010:224837.389 Sending back [0]
2496:20171010:224838.046 In collect_perfstat()
2512:20171010:224838.046 In send_buffer() host:'XX.XX.XX.XX' port:10051 entries:0/100
2512:20171010:224838.046 End of send_buffer():SUCCEED
2496:20171010:224838.046 End of collect_perfstat()
Thanks,













2017-10-12 16:40:35 -



2017-10-10 09:48:52 -









2017-09-27 23:19:58 -

2017-09-27 09:10:07 -
Anonym:




2017-09-22 11:39:21 -
Anonym:


2017-09-16 20:04:09 -
Anonym:


2017-09-04 14:44:57 -
Anonym:


2017-09-03 09:08:45 -



2017-08-15 13:23:52 -
Anonym:





2017-07-07 11:18:35 -
Bei mir funktioniert nicht.

Könnt ihr nachvollziehen, was ich falsch getan?

Startzeit: 07.07.2017 --- 11:16:29,82 Setzte Variablen .... Ermittle die vorhandenen VMs auf den ESXi Servern, es werden alle Windows und Linux VMs ermittelt. . Bin in Schleife "VMeinlesen" Frage Host ab: 192.168.101.17 Das System kann den angegebenen Pfad nicht finden. loesche alte, eventuell vorhandene Merk-Dateien (welche VM's erfolgreich herunte gefahren wurden) Nachfolgende "Datei nicht gefunden" Meldungen sind KEIN Fehler! Bin in Schleife "Merkdateienloeschen" l÷sche Datei: shutdown_192.168.101.17.txt Das System kann die angegebene Datei nicht finden. Fahre nun alle gefundenen VMs herunter Bin in Schleife "VMsHerunterfahren" Die Datei "C:\Scripts\192.168.101.17_vm.txt" kann nicht gefunden werden. Zwischenzeit: 07.07.2017 --- 11:16:29,85 Herunterfahren der VM's abgeschlossen. Warte vor dem Herunterfahren der ESXi-Hosts fuer 60 Sekunden

...










2017-06-30 01:18:46 -
Hallo,

habe Deine Anleitung nachgebaut bisher ohne Mysql. Komischer Weise erreiche ich einen Windows10 und den anderen Windows10 Rechner nicht. Meine Fehlermeldung:

Jun 30 01:11:10 raspberrypi guacd[11612]: Connection did not succeed Jun 30 01:11:18 raspberrypi guacd[11614]: Protocol "ssh" selected Jun 30 01:11:18 raspberrypi guacd[11614]: Connection ID is "$14672671-7024-4ff8-9407-c212d3b32814" Jun 30 01:11:18 raspberrypi guacd[11614]: Starting client Jun 30 01:11:19 raspberrypi guacd[11614]: SSH connection successful. Jun 30 01:11:50 raspberrypi guacd[11614]: Client disconnected Jun 30 01:11:51 raspberrypi guacd[11614]: SSH connection ended. Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: Protocol "rdp" selected Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: Connection ID is "$ff91e44c-3cb8-410b-bc73-14d1d2bad08a" Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: No security mode specified. Defaulting to RDP. Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: Loading keymap "base" Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: Loading keymap "en-us-qwerty" Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: Failed to load guacdr plugin. Drive redirection and printing will not work. Sound MAY not work. Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: Failed to load guacsnd alongside guacdr plugin. Sound will not work. Drive redirection and printing MAY not work. Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: Error connecting to RDP server Jun 30 01:11:54 raspberrypi guacd[11620]: Connection did not succeed Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: Protocol "rdp" selected Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: Connection ID is "$7679cc3e-b215-4398-b9d6-79dfb71fd21a" Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: No security mode specified. Defaulting to RDP. Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: Loading keymap "base" Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: Loading keymap "en-us-qwerty" Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: Failed to load guacdr plugin. Drive redirection and printing will not work. Sound MAY not work. Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: Failed to load guacsnd alongside guacdr plugin. Sound will not work. Drive redirection and printing MAY not work. Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: Error connecting to RDP server Jun 30 01:13:38 raspberrypi guacd[11623]: Connection did not succeed


Christian


























2017-04-26 03:39:47 -


































2017-02-06 10:15:12 -
Hallo und vielen Dank für die Anleitung.

Ich hab's eingerichtet, probiert und es funktioniert auch fast alles.

Allerdings hab ich ein Problem das ich überhaupt nicht verstehe: Ich hab eine VPN-Verbindung, kann sowohl vom ANDROID-Handy als auch von einem Win7-NB Geräte und Shares via IP und leider nur am Handy auch DNS-Name erreichen, verbinden und verwenden. Dann hab ich noch WebCams, die ich via VPN verwenden möchte. HTTP-Verbindung im Browser klappt, aber übers Handy mit der eigenen App nicht. Hier gibt's einen bestimmten Port (9052) der ein vermutlich eigenes Protokoll darüber laufen hat und was daheim im WLAN einwandfrei funktioniert geht nicht wenn ich via VPN nach Hause verbunden bin. WebCam ist pingbar und im Browser geht's nur macht das eine Port/Protokoll Probleme.

Kann man bei VPN Ports und Protokolle beeinflussen? Tipps oder Ratschläge sind sehr gerne und herzlich willkommen! Vielen Dank!

LG heo







2017-02-01 01:24:02 -
Hier ist meine Lösung in leicht abgewandelter Form, welche auch Updates von ISPConfig und dem angelegten VHOST übersteht.

Im Prinzip wird eine komplett neue vhost-Datei angelegt und per cron überwacht, ob der Link der Webseite noch auf diese zeigt anstatt auf die von ISPConfig "gerade" angelegte. Der zweite cronjob soll den admin benachrichtigen, wenn sich die 8080 vhost-Datei verändert, damit man die Änderungen in die eigene integrieren kann.


1. Gehe wie oben vor, erstelle aber eine neue vhost-Datei, z.B. '/etc/apache2/sites-available/000-non8080-ispconfig.vhost' anstatt die Original vhost-Datei der erstellten Webseite anzupassen.

2. Erstelle einen cronjob ('/etc/cron.d/my-check_admin_panel_vhost') mit dem folgenden Inhalt:

  1. This file manages the special ISPConfig Admin Panel configuration

SHELL=/bin/bash

  1. Check if the link from sites-enabled is still directed to the special configuration
  • /10 * * * * root if [[ "$(md5sum /etc/apache2/sites-enabled/100-ispconfig.example.de.vhost | sed 's/ .*//')" != "$(md5sum /etc/apache2/sites-available/000-non8080-ispconfig.vhost | sed 's/ .*//')" ]]; then rm /etc/apache2/sites-enabled/100-ispconfig.example.de.vhost; ln -s /etc/apache2/sites-available/000-non8080-ispconfig.vhost /etc/apache2/sites-enabled/100-ispconfig.example.de.vhost; systemctl reload apache2; fi
  1. Check if the original ISPConfig Admin Panel configuration has changed
  2. You have to update the hash after you migrated the new changes
  • /30 * * * * root if [[ "c4b760559b5c0a5f78f9bbee5fcb7b66" != "$(md5sum /etc/apache2/sites-enabled/ispconfig.vhost | sed 's/ .*//')" ]]; then echo -e "The configuration of the ISPConfig Admin Panel has changed.\nPlease check it and migrate the changes from /etc/apache2/sites-available/ispconfig.vhost to /etc/apache2/sites-available/000-non8080-ispconfig.vhost"; fi

3. Ersetze die Dateinamen entsprechend.

4. Passe den hash an. Es ist der Hash der /etc/apache2/sites-available/ispconfig.vhost




2017-01-27 14:28:01 -
:


2017-01-25 07:40:51 -












2017-01-06 19:31:29 -
Sollte doch richtig sein. Das kann doch nicht sein, das das nicht funktioniert. Wahrscheinlich ist es was ganz banales.
  1. genaue Beschreibung der Paramter siehe unter
  2. //guac-dev.org/doc/gug/configuring-guacamole.html#initial-setup
  3. --------------------------------------------------------------------
  1. Hostname und Port des Servers auf dem der Guacamole-Server läuft

guacd-hostname: localhost guacd-port: 4822

  1. Pfad zu .jar Dateien die vom Client nachgeladen werden können

lib-directory: /var/lib/tomcat7/webapps/guacamole/WEB-INF/classes


  1. Welche Methode wird für die Anmeldung verwendet?
  2. Hier nehmen wir BasicFileAuthenticationProvider der ohne zusätzliche Module auskommt
  3. auth-provider: net.sourceforge.guacamole.net.basic.BasicFileAuthenticationProvider
  1. Neuer Eintrag für MySQL - siehe //guac-dev.org/doc/gug/mysql-auth.html

auth-provider: net.sourceforge.guacamole.net.auth.mysql.MySQLAuthenticationProvider

  1. Lister der Sprachen der Weboberfläche einschränken

available-languages: en, de

  1. BasicFileAuthenticationProvider benötigt eine .xml Datei mit den Benutzername, Passwörter und Verbindungen:
  2. basic-user-mapping: /etc/guacamole/user-mapping.xml


  1. Verbindungsdaten zur MySQL-Datenbank:

mysql-hostname: localhost mysql-port: 3306 mysql-database: guacamole

mysql-username: guacamole








2017-01-01 23:46:22 -
Coole Anleitung@BLinz!

Ich habe da dennoch eine Frage!

Ich habe deine Anleitung etwas modifiziert, damit es mit meiner Dyndns Lösung Funzt! Der Exchange Funktionierte sofort, überraschend ;) aber meine Cloud auf dem anderen Server wird nicht angezeigt. Port 80 Funktioniert, aber 443 nicht, dort erhalte ich einen Internal Server Error.

Auf der Cloud ist ein SelfSign Zertifikat installiert, welches ich auch auf dem ReverseProxy hinterlegt habe (wie in deinem Beispiel vom ZABBIX Server) oder habe ich das missinterpretiert?

Ich komme bei den Https Anfragen bis zum ReverseProxy, der mir im Browser auch das Zertifikat der Cloud zurück gibt, welches auf dem ReverseProxy hinterlegt ist, aber er läd nicht das vom eigentlichen Server (Cloud).

Wo ist mein Denkfehler?

Ich danke dir für eine Antwort.

P.S: Frohes neues Jahr 2017




2016-12-27 21:42:32 -















2016-11-18 12:35:48 -





2016-11-10 18:12:47 -
kh:





2016-10-26 11:22:17 -






2016-10-06 14:23:21 -
:



2016-09-22 23:14:04 -


2016-09-21 20:06:19 -
Ersteinmal herzlichen Dank für diese ausführliche Anleitung.

Das Aufsetzen hat auf meinem BananaPi mit Bananian in der aktuellen Version "Jessie"super funktioniert und ich konnte mich im Browser anmelden. Im nächsten Abschnitt "Absicherung" gibt es nun Fehlermeldungen:

root@bananapi ~src # apt-get -b source libapache-mod-fastcgi Paketlisten werden gelesen... Fertig Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut. Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig Bereits heruntergeladene Datei »libapache-mod-fastcgi_2.4.7~0910052141-1.1+deb8u1.dsc« wird übersprungen. Bereits heruntergeladene Datei »libapache-mod-fastcgi_2.4.7~0910052141.orig.tar.gz« wird übersprungen. Bereits heruntergeladene Datei »libapache-mod-fastcgi_2.4.7~0910052141-1.1+deb8u1.diff.gz« wird übersprungen. Es müssen 0 B an Quellarchiven heruntergeladen werden. Das Entpacken der bereits entpackten Quelle in libapache-mod-fastcgi-2.4.7~0910052141 wird übersprungen. dpkg-buildpackage: Quellpaket libapache-mod-fastcgi dpkg-buildpackage: Quellversion 2.4.7~0910052141-1.1+deb8u1 dpkg-buildpackage: Quelldistribution jessie dpkg-buildpackage: Quellen geändert durch Andreas Beckmann dpkg-buildpackage: Host-Architektur armhf

dpkg-source --before-build libapache-mod-fastcgi-2.4.7~0910052141

dpkg-checkbuilddeps: Nicht erfüllte Bauabhängigkeiten: build-essential:native libtool-bin pkg-config dpkg-buildpackage: Warnung: Bauabhängigkeiten/-konflikte nicht erfüllt; Abbruch dpkg-buildpackage: Warnung: (Verwenden Sie -d, um sich darüber hinwegzusetzen.) Build-Befehl »cd libapache-mod-fastcgi-2.4.7~0910052141 && dpkg-buildpackage -b -uc« fehlgeschlagen. E: Kindprozess fehlgeschlagen

Kannst du mir da weiterhelfen?













2016-08-24 16:07:13 -
Hallo Chris,

funktioniert so ähnlich. Habe heute in der Firma das System von 3.0.0 auf 3.0.4 hochgezogen. Habe es wie folgt gemacht (Aufbauend auf den Anleitungen von znil.net):


Upgrade von Zabbix 3.0.0 auf Zabbix 3.0.4

1) Zabbix Archiv auf den Zabbixserver kopieren. Ins Verzeichnis /usr/src kopieren. 2) Als root anmelden (oder user + sudo) und den Zabbix Agent & Server stoppen:

   service zabbix-server stop
   service zabbix-agent stop

3) Ins Verzeichnis /usr/src wechseln und das Archiv entpacken

   cd /usr/src
   tar xzf zabbix-3.0.4.tar.gz
   Ins Verzeichnis wechseln
   cd zabbix-3.0.4

4) Zabbix 3.0.4 konfigurieren

   ./configure --enable-server --enable-agent --with-mysql --with-net-snmp --with-libcurl --with-openipmi --with-ssh2 --with-libxml2 --enable-ipv6 --enable-java --with-jabber --with-unixodbc --with-ldap --with-openssl

5) Zabbix 3.0.4 installieren

   make
   make install

6) Web-Interface auf neue Version upgraden. Altes FrontEnd löschen und anschließend das aktuelle Frontend Verzeichnis aus der neuen Version ins Web-Verzeichnis kopieren. Achtung bei Front-End anpassungen -> Vorher sichern ggf. anpassen!

   rm -r -f /var/www/html
   cp -r -f /usr/src/zabbix-3.0.4/frontends/php/* /var/www/html
   chown -R www-data:www-data /var/www/*

7) Neue Zabbix-Version beim Systemstart verwenden

   Alte Startscripts löschen:
   rm /etc/init.d/zabbix-*
   update-rc.d -f zabbix-server remove
   update-rc.d -f zabbix-agent remove
   Neue kopieren:
   cp /usr/src/zabbix-3.0.4/misc/init.d/debian/zabbix-* /etc/init.d/
   update-rc.d zabbix-agent defaults 99
   update-rc.d zabbix-server start 99 2 3 4 5 . stop 5 0 1 6 .


8) Zabbix Server neustart

   reboot

8) Überprüfen ob alle Dienste laufen

   ps aux | grep zabbix        # Zeigt alle Zabbix instanzen an

9) Nun kann der Server im Browser aufgerufen werden und die Einrichtung beginnt.

   Es muss nur die Datenbankverbindung konfiguriert werden.
   Alle Daten sollten danach wieder vorhanden sein.






2016-08-04 01:53:24 -


2016-07-30 08:48:47 -





2016-06-30 19:32:11 -
:

2016-06-29 13:34:59 -











2016-06-09 14:01:46 -
Hi,

habe das Skript bei uns (AD, Win 8.1) getestet und musste leider feststellen, dass das Skript zwar funktioniert, wie erläutert, dies aber scheinbar nicht zur Anzeige des Profilbilds genügt. Im Datail:

- im AD per "Code2 Active Directory Photos" Bild hinterlegt - ADProfilePicture.exe ausgeführt - "thumbnailPhoto.jpg" wird unter %AppData% erzeugt - ".dat" wird unter "C:\ProgramData\Microsoft\User Account Pictures" erzeugt und enthält auch Daten - im Startmenü und am Anmelde-/Sperrbilschirm erscheint KEIN Bild

Ich habe die Bilder auch in diversen Größen eingefügt und auch die 96x96 Pixel-Variante funktionierte nicht. Fand den Ansatz eigentlich gut und interessant, da man hier eben nicht die Registry anpassen muss. Klappt aber leider - bei mir - nicht.

Anpassung des REG-Keys HKLM\Software\Microsoft\Windows\Current\Version\AccountPicture\Users und hinterlegen der fünf Bildgrößen im entsprechenden Profilpfad funktioniert hingegen.

Würde mich freuen, wenn ich einen Hinweis kriegen könnte, was ich falsch mache.

Ciao

Nico Lehmann

2016-06-07 13:54:45 -
dfg:

















































2016-03-21 22:03:12 -







2016-03-09 18:12:24 -
Ich hatte diese Fehler (RPi2 - Noobs 1.8 - raspbian jessie) bei der Installation, wobei da ein htp: Gedöns fehlt, was meinen ersten Beitrag wohl kommentarlos killte.

[4UCZS] 17:45:55 INFO: API listening on htp 127.0.0.1:8384 [4UCZS] 17:45:55 INFO: GUI URL is 127.0.0.1:8384/ [4UCZS] 17:45:56 WARNING: Failed to set UPnP port mapping: external port 0 on device 'FRITZ!Box 7490 (UI)' (192.168.178.1). [4UCZS] 17:45:56 WARNING: Failed to set UPnP port mapping: external port 0 on device 'InternetGatewayDeviceV2 - FRITZ!Box 7490 (UI)' (192.168.178.1).

Ich habe noch 10 Minuten gewartet und dann mit STRG + C die Installation abgebrochen.

Für die Fälle wäre es für Anfänger wie mich gut, wenn da ein troubleshooting Hinweis steht, wie man die angefangene Installation zurück abwickelt.

Von Kodi kannte ich einen Deinstallationsbefehl (für dessen vorige Installation mit apt-get), mit dem ich es eben nun probierte und schaffte, aber nicht sicher bin, ob ich damit voll erfolgreich oder es nur so schien:

sudo dpkg -r syncthing (Lese Datenbank ... 132672 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.) Entfernen von syncthing (0.12.20) ... Trigger für man-db (2.7.0.2-5) werden verarbeitet ...

Bei Wiederholung des Befehls kam jedenfalls "syncthing ist nicht installiert"

Welche Alternativen gibt es zu syncthing?

(Jetzt habe ich den Kommentar in die Zwischenablage kopiert, bevor das wieder alles gelöscht werden sollte, weil da ein Unwort drin steht - Hinweis wäre jedenfalls schöner, als einfach wegwerfen, denn ich hatte das htp im Log beim einfügen nicht bemerkt gehabt)


















2016-02-17 14:20:55 -














2016-01-31 20:19:36 -

2016-01-25 19:05:06 -

2016-01-25 18:49:12 -
:




2016-01-22 10:29:13 -
























2015-12-17 23:09:59 -




2015-12-13 16:31:13 -
Hallo,

ich habe einen Small Business Server 2011 mit Backup Exec 2012 und bekomme folgende Meldungen. Zabbix 2.4.7 läuft auf Ubuntu 14LTS wie hier beschrieben und der Zabbix Agent hat die Version 2.4.4 Wenn ich die BackupExec2012.exe von Hand aufrufe zeigt er mir meine 2 Jobs. Das ganze läuft nun schon 2 Tage, ohne dass Daten auf dem Zabbis Server ankommen. Die müßte ich doch im Dashboard sehen können. Oder? Gibt es noch andere Logfiles die weiterhelfen könten?

21164:20151213:145341.540 got [{"response":"success","data":[{"key":"znil.BackupExec2012[discoverjobs]","delay":3600,"lastlogsize":0,"mtime":0}]}]
21164:20151213:145341.541 In parse_list_of_checks()
21164:20151213:145341.541 In disable_all_metrics()
21164:20151213:145341.542 In add_check() key:'znil.BackupExec2012[discoverjobs]' refresh:3600 lastlogsize:0 mtime:0
21164:20151213:145341.542 End of add_check()
21164:20151213:145341.543 End of refresh_active_checks():SUCCEED
18132:20151213:145341.968 In collect_perfstat()

So sieht meine Zabbix.conf aus.

LogFile=C:\Program Files\Zabbix\Zabbix.log EnableRemoteCommands=1 LogRemoteCommands=1 Server=10.100.100.30 ListenPort=10050 Hostname=Server


LogFileSize=1 DebugLevel=4 SourceIP=10.100.100.11

LogRemoteCommands=1 ServerActive=10.100.100.30:10051 RefreshActiveChecks=480 BufferSend=5 BufferSize=100 MaxLinesPerSecond=100

UserParameter=znil.BackupExec2012[*],"C:\Program Files\Zabbix\BackupExec2012.exe" $1 "$2"

Viele Grüße

Guido





2015-12-04 22:29:16 -
Hallo,

jetzt ist mein Kommentar fast nicht erschienen, weil ich fast übersehen hätte, dass keine Links gepostet werden dürfen. Deine Anleitung funktionierte bei mir, weil Du die DB neu erstellt hast. Anders als bei kb.odin.com/de/6586.

Strato verweist in seiner Supportmail übrigens auf Deine Seite:

"... vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich Ihnen gerne beantworte.

Ich kann mir vorstellen, dass dies ärgerlich für Sie ist, ich bitte für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung.

Es besteht die Möglichkeit, dass die Datenbank während eines Schreibprozesses gesichert wurden. Da wir Ihre Prozesse bei einem Backup nicht stoppen, kann das passieren. Das führt dazu, dass die Datenbank beschädigt wird. Darum auch unserer Hinweis im BackupControl.

Ich selbst kann hier von Außen leider nicht eingreifen. Jedoch gibt es im Internet dazu folgende Anleitung: znil.net/index.php?title=V-PowerServer_startet_nach_Wiederherstellung_eines_Backups_mit_BackupControl_nicht_-_mySQL_startet_nicht

Ich hoffe, meine Informationen waren hilfreich für Sie und für weitere Fragen stehen Ihnen meine Kollegen und ich gern zur Verfügung."

Dank und Gruß,

Frank Ix
































2015-10-06 14:16:31 -
Hallo. Ich habe das gleich Problem gehabt. Leider hat mir Strato den Verweis auf diese Seite erst 4 Tage nach meiner Anfrage geschickt. Auf Grund dieser Geschichte werde ich mir auch einen anderen Anbieter suchen und das obwohl ich seit Jahrenden mit eineigen Servern bei Strato bin: Der Grund sind genau diese Sicherungen. Wenn Strato die Sicherungen anbietet, ist auch Strato dafür verantwortlich, dass sie funktionieren. Ich habe 12 vollständige Sicherungen und alle sind defekt UND ich muss ab der 3 Überprüfung für jede weitere 1,90€ bezahlen UND jede Überprüfung hat minimum 24 Stunden gedauert UND das Zurückspielen der Sicherung hat auch mindestens 24 Stunden gedauert. Somit war ein Produktionsserver fast 6 Tage nicht erreichbar. Das ist nicht nur eine Frechheit, dass ist geschäftsschädigend.

Natürlich ist mir klar, das Strato dank des Kleingedruckten nicht zu belangen sein wird, aber das Vertrauen ist komplett hin. Mich würde interessieren, wie das andere "Leittragende" sehen.




2015-10-01 09:40:59 -



2015-09-30 10:32:42 -










2015-09-07 15:18:54 -
Flo:
@huzun@ndoc.de: Das hört sich aber nach einem Firewallproblem an. Schau mal, ob die IPSec Regel aus dem Titorial richtig ist und ob die Fritzbox-FW über accesslist richtig konfiguriert ist.

@BLinz: Meinst Du "Prefer IPv4 over IPv6" unter System->Advanced->Networking? Das habe ich aktiviert. Allow IPv& ist deaktivert, da im pfSense Netz kein IPv6 verwendet wird. In der Fritzbox habe ich es ebenfalls testweise deaktiviert, gab keine Verbesserung. Im Tutorial steht "NAT TRaversal Enable". In Version 2.2.4 gibt es kein Enable, sondern "Force" und "Auto". Was verwendest Du dort? Ich habe beides probiert, konnte dem aber keine Verbesserung zuordnen.


Mittlerweile funktioniert es soweit, dass der Tunnel durch einen Verbindungsaufbau (z.B. Ping) aus dem Fritzbox-Netz in des PfSense Netz aufgebaut wird. Andersrum leider nicht.

Ich habe den Eindruck, dass es damit etwas zu tun hat, dass der DNS Cache die DynDNS Adresse meiner Fritzbox ziemlich lange cachet. Ich verwende myfritz.net. Die Upstream DNS Server liefern aber bereits die neue Adresse, während der dnsmasqd auf der pfSense noch ~10 Minuten die alte Adresse liefert.

Un noch etwas: Weiss jemand, wie man der Fritzbox sagt, dass sich hinter der pfSense mehrere Netze verbergen? Asl z.B. 10.10.0.0/24 und 192.168.1.0/24?

Schöne Grüße, Florian














2015-08-27 13:41:51 -
Hallo,

danke für die Rückmeldung :-)

In der Zwischenzeit habe ich auch versucht es besser zu verstehen und habe mir mal zum Test diese VMware geladen und gestartet.: http://www.greenreedtech.com/virtual-appliances/guacamole-appliance-0-9-6/ Ich habe es auch erfolgreich zum laufen gebracht und bin begeistert. Ein wenig schlauer bin ich jetzt schon. Nun möchte ich dies aber auf eine Raspberry Pi installieren.

Verstehe ich das richtig? Als Webserver läuft der Tomcat. Tomcat kommuniziert mit dem Guacamole -Server.

Apache ist jetzt noch notwendig, um von von draußen, über 80 und/oder 443, reinkommen. Dann geht es zum Tomcat, der dann mit Guacamole kommuniziert.

Ich habe gelesen, dass viele für die Verbindung nach draußen nginx einsetzen, ist das egal? Also anstatt Apache.

Zu den Subdomains: Vieleicht brauche ich die doch?

Ich stelle mir folgendes vor:

Von Außen möchte ich Guacamole erreichen, um meine Rechner Fernzuwarten.

z.B. : https://ichdyndns.de/guacamole/

Dann auf dem gleichen Server noch ein anderen Webdienst; vielleicht Owncloud,,

https://ichdyndns.de/owncloud/

ist das machbar? Anleitungen im Netz empfehlen?

Viele Grüße,

Andre


2015-08-22 09:08:59 -
Du kannst nicht mit einem Webbrowser einfach per RDP auf einen entfernten Rechner per RDP zugreifen. Im Normalfall nutzt du dazu den Remotedesktopclient. Der nutzt den Port 3389 welcher oftmals in Firewalls gesperrt ist.

Guacamole ist auch ein Remotedesktopclient - nur das er dir die RDP-Sitzung in den Webbrowser "übersetzt". Vereinfacht gesagt: Guacamole übersetzt RDP in HTML, dieses HTML stellt "Tomcat", ein Webserver für uns dar. Leider wieder auf einem Port den wir im normalfall nicht erreichen können (8080). Apache (noch ein Webserver) setzt uns das auf Port 80 und/oder 443 um - diese Ports gehen im normalfall immer.

Das mit der Subdomain ist nicht wichtig, es ginge auch mit http://deineadresse/guacamole - aber ich setze nun mal gerne pro Dienst eine eigene Subdomain ein und deshlab habe ich das hier auch so beschrieben.







2015-08-16 13:33:09 -
hgw:
ok die Formatierung ist total mähhh ich versuche es nochmal....

1. wget http://downloads.sourceforge.net/project/guacamole/current/extensions/guacamole-auth-noauth-0.9.7.tar.gz

2. tar xvzf guacamole-auth-noauth-0.9.7.tar.gz

3. cd guacamole-auth-noauth-0.9.7/

4. das jar muss in das in der guacamole.properties angegebene lib-directory kopiert werden

5. cp ./guacamole-auth-noauth-0.9.7/guacamole-auth-noauth-0.9.7.jar /var/lib/tomcat7/webapps/guacamole/WEB-INF/classes/

6. Wichtig! auth provider in /etc/guacamole/guacamole.properties anpassen "auth-provider: net.sourceforge.guacamole.net.auth.noauth.NoAuthenticationProvider"

7. /etc/guacamole/noauth-config.xml erzeugen (damit wird user-mapping überflüssig)

8. guacd und tomcat durchreisen ein bisschen warten und jetzt sollte es ohne login gehen :-)

2015-08-16 13:31:26 -
hgw:
Hallo :)

es gibt leider ein Fehler bei der Beschreibung für das noauth plugin, habe mir einen Wolf gesucht bis ich die Lösung gefunden habe, hier für alle wie ich es gelöst haben, vielleicht kann man das oben noch ergänzen?

1. wget http://downloads.sourceforge.net/project/guacamole/current/extensions/guacamole-auth-noauth-0.9.7.tar.gz 2. tar xvzf guacamole-auth-noauth-0.9.7.tar.gz 3. cd guacamole-auth-noauth-0.9.7/ 4. das jar muss in das in der guacamole.properties angegebene lib-directory kopiert werden 5. cp ./guacamole-auth-noauth-0.9.7/guacamole-auth-noauth-0.9.7.jar /var/lib/tomcat7/webapps/guacamole/WEB-INF/classes/ 6. Wichtig! auth provider in /etc/guacamole/guacamole.properties anpassen "auth-provider: net.sourceforge.guacamole.net.auth.noauth.NoAuthenticationProvider" 7. /etc/guacamole/noauth-config.xml erzeugen (damit wird user-mapping überflüssig)

8. guacd und tomcat durchreisen ein bisschen warten und jetzt sollte es ohne login gehen :-)


















2015-07-14 07:51:46 -




2015-06-28 22:34:30 -
Für das Terra Pad 1003 funktionniert es ähnlich.

Auch hier gibt es keinen Treiber von Wortmann - die Treiber für das 1002 sind nicht mehr online. Also für das 1003 muss man in der android_winusb.inf folgende Zeilen einfügen: %SingleAdbInterface% = USB_Install, USB\VID_2922&PID_0C02 %CompositeAdbInterface% = USB_Install, USB\VID_2922&PID_0C02&MI_01 und in der adb_usb.ini dann logischerweise 0x2922 Alles andere zum Montieren vom Pad funktioniert wie oben beschrieben. Nun habe ich mit Kingoroot gerootet - da heisst die SuperUser app nun mal Kingoroot. Hat einwandfrei geklappt. Um die Multiuserverwaltung zu aktivieren habe ich mit dem Total Commander die Datei build.prop (in \system\) editiert und als letzte Zeile fw.max_users=5 zugefügt, wie in Tecchannel erklärt. Nach Speichern und neustarten konnte ich neue Nutzer einrichten - sehr praktisch für ein Familientablet. Tolle Sache! Danke Bernhard!















2015-06-15 17:10:59 -

2015-06-15 17:09:15 -

2015-06-15 17:04:58 -

2015-06-15 16:49:52 -











2015-05-21 17:22:10 -
Hallo,

erstmal ein riesen Kompliment an die gebauten Scripte und Programme. Wirklich beeindruckend und sicher zeitaufwändig. Vielen Dank, dass du dein Wissen teilst. Vielleicht kannst du mir bei einem Problem mit dem AutoUpate Script helfen.

Alles funktioniert einwandfrei, inklusive des erstellens des Tasks und die darin enthaltenen Werte. Wenn ich die AutoUpdate.exe als Administrator über die Kommandozeile mit den Parametern des Tasks ausführe werden alle Hashwerte in die Registry wie gewünscht eingtragen. Führe ich den geplanten Task mit dem benutzer "SYSTEM" aus, wird nur der Wert "lasttime" mit dem Unixzeitstempel angelegt. Das selbe Problem besteht, wenn ich den Befehl in der CMD als normaler USer ausführe und die UAC bestätige.

Ich habe quasi den Share und die die Parameterangaben als Fehlerquelle auschließen können.

Ich benutze dein Script und habe in der Config.bat die unteren Werte "UPDATEFILESHARE=" und "UPDATEINSTALLER=" angepasst diese passen ja auch im Task. Bei "UPDATEUSER=SYSTEM" und "UPDATEPASSWORD=" habe ich nichts geändert. Vielleicht hilft diese Info...

Dieser Fehler tritt Betriebssystem unabhängig auf, ich habe es bei 2012 R2, 2008 und Win7 getestet. Würde mich sehr freuen, wenn du vielleicht einen Tipp für mich hast.

Grüße Sebastian




2015-05-19 17:04:07 -
Getting the below during Template import.

Any idea? Appreciated.

Created: Application "Windows Services" on "znil Template Windows Dienste Service Discovery ACTIVE AGENT".

   Created: Discovery rule "Windows service discovery" on "znil Template Windows Dienste Service Discovery ACTIVE AGENT".
   Created: Item prototype "Service {#CRITICALSERVICEDISPLAY} state" on "znil Template Windows Dienste Service Discovery ACTIVE AGENT".
   Created: Item prototype "Service {#INFOSERVICEDISPLAY} state" on "znil Template Windows Dienste Service Discovery ACTIVE AGENT".
   Created: Item prototype "Service {#SERVICEDISPLAY} state" on "znil Template Windows Dienste Service Discovery ACTIVE AGENT".
Cannot find item "service_state[{#CRITICALSERVICENAME}]" on "znil Template Windows Dienste Service Discovery ACTIVE AGENT V4" used in trigger prototype "Service "{#CRITICALSERVICEDISPLAY}" is not running on {HOSTNAME}" of discovery rule "Windows service discovery" on "znil Template Windows Dienste Service Discovery ACTIVE AGENT".









2015-04-29 12:02:44 -
hi, i have a problem to import template in my zabbix 2.2, i have some errors...u have a idea for solve it ?

Created: Application "Windows Services" on "znil Template Windows Dienste Service Discovery ACTIVE AGENT". mb_strlen() expects parameter 1 to be string, array given [conf.import.php:130 → CConfigurationImport->import() → CConfigurationImport->processDiscoveryRules() → CAPIObject->create() → CAPIObject->__call() → czbxrpc::call() → czbxrpc::callAPI() → call_user_func() → CDiscoveryRule->create() → CDiscoveryRule->createReal() → DB::insert() → DB::checkValueTypes() → zbx_strlen() → mb_strlen() in /usr/share/zabbix/include/func.inc.php:955] Array to string conversion [conf.import.php:130 → CConfigurationImport->import() → CConfigurationImport->processDiscoveryRules() → CAPIObject->create() → CAPIObject->__call() → czbxrpc::call() → czbxrpc::callAPI() → call_user_func() → CDiscoveryRule->create() → CDiscoveryRule->createReal() → DB::insert() → implode() in /usr/share/zabbix/include/classes/db/DB.php:450] Error in query [INSERT INTO items (name,type,snmp_community,snmp_oid,delay,status,snmpv3_contextname,snmpv3_securityname,snmpv3_securitylevel,snmpv3_authprotocol,snmpv3_authpassphrase,snmpv3_privprotocol,snmpv3_privpassphrase,delay_flex,params,ipmi_sensor,authtype,username,password,publickey,privatekey,port,filter,lifetime,description,key_,trapper_hosts,hostid,flags,value_type,data_type,interfaceid,itemid) VALUES ('Windows service discovery','7','','','3600','0','','','0','0','','0','','','','','0','','','','','',Array,'7','Discovers Windows Services that have been setup to be started automatically. \r\n\r\nThese macros are available:\r\n\r\n{#SERVICENAME} The name of the Windows service\r\n{#SERVICEDISPLAY} The displayname of the Windows service\r\n{#SERVICESTATE} The state of the Windows service\r\n{#SERVICE} The Windows service description','service.discovery','','10319','1','4','0',NULL,'49957')] [Unknown column 'Array' in 'field list']

SQL statement execution has failed "INSERT INTO items (name,type,snmp_community,snmp_oid,delay,status,snmpv3_contextname,snmpv3_securityname,snmpv3_securitylevel,snmpv3_authprotocol,snmpv3_authpassphrase,snmpv3_privprotocol,snmpv3_privpassphrase,delay_flex,params,ipmi_sensor,authtype,username,password,publickey,privatekey,port,filter,lifetime,description,key_,trapper_hosts,hostid,flags,value_type,data_type,interfaceid,itemid) VALUES ('Windows service discovery','7','','','3600','0','','','0','0','','0','','','','','0','','','','','',Array,'7','Discovers Windows Services that have been setup to be started automatically. \r\n\r\nThese macros are available:\r\n\r\n{#SERVICENAME} The name of the Windows service\r\n{#SERVICEDISPLAY} The displayname of the Windows service\r\n{#SERVICESTATE} The state of the Windows service\r\n{#SERVICE} The Windows service description','service.discovery','','10319','1','4','0',NULL,'49957')".








2015-04-01 12:34:25 -













2015-02-20 08:40:13 -
Hi,

I have installed the script and restarted Zabbix Proxy (on the proxy server) and Zabbix Agent on the monitored host. In the Zabbix Agent log I get results back:

------------------------

27208:20150220:082615.597 JSON before sending [{"request":"agent data","data":[{"host":"RPA-SBS-01","key":"znil.BackupExec2012[discoverjobs]","value":"Error, no installed BackupExec 2014 found","clock":1424417170,"ns":707372800}],"clock":1424417175,"ns":702469600}]
27208:20150220:082615.597 JSON back [{"response":"success","info":"processed: 1; failed: 0; total: 1; seconds spent: 0.000061"}]
27208:20150220:082615.597 In check_response() response:'{"response":"success","info":"processed: 1; failed: 0; total: 1; seconds spent: 0.000061"}'
27208:20150220:082615.597 info from server: 'processed: 1; failed: 0; total: 1; seconds spent: 0.000061'
27208:20150220:082615.597 End of check_response():SUCCEED
27208:20150220:082615.597 OK

------------------------

However Zabbix server reports "Value should be a JSON object.".

What am I missing?

Regards,

Rob

2015-02-18 12:17:58 -
Das ist leider NICHT möglich bei dieser Methode! Bilder können nicht an die Email angehängt werden. Erluavt sind nur verlinkte Bilder - das Bild muss also auf einem Webserver liegen und wird das über die HTML-Funktionen für das einbetten eines Bildes angezeigt (Sprich die Email muss beim Anzeigen Inhalte von extern nachladen - was in Outlook z.B. genehmigt sein muss).

Generell ist das also eine ganz schlechte Idee, beides ist nämlich nicht perfekt. Idealerweise geht es ohne Bilder - das Nachladen kann nerven ... aber wenn ich zum Beispiel 10 Mails von IBM bekomme und an JEDER Mail ist noch mal deren Logo als Anhang dran stört das mehr als das es nutzt.

Ein anderen Weg habe ich bei einem Kunden mal bestritten - dem habe ich das Logo in HTML nachgebaut - War allerdings ein Logo fast nur aus Text in verschiedenen Farben und Größen.



2015-02-09 20:36:32 -
:















2015-01-25 22:38:30 -





2014-12-21 20:41:54 -
Hi zusammen,

ich hab seafile nach der Anleitung auf Ubuntu 14.04 installiert und es funzt eigendlich ganz gut, aber mit einer Ausnahme.

Da Ubuntu „upstart“ und init System-V im mix nutzt, hatte ich das problem das seafile bei einem reboot nicht startete. Das Problem ist hier, dass MySQL durch „upstart“ gestarted wird und seafile mit einem init script. Dabei wird das seafile script ausgeführt bevor MySQL gestarted ist. Leider funktioniert „insserv” (oder funktiniert das bei Ubuntu Trusty Tahr überhaupt noch?, startup dependencies) hier nicht. Daher hab ich das init Script von seafile ein wenig angepasst (quick and dirty, hatte keine Lust das ganze nach upstart zu portieren und zu testen :( ).

Das Script ist unten als MIME BASE64 encoded angehängt. Zum dekodieren kann z.B. Notepad++ verwendet werden. Kann bitte jemand die letzten 4 Posts von mir löschen? Wiki Language mag keine shell scripts.

Merci und Gruss Achim

Seafile startup script (MIME Base64):

IyEvYmluL2Jhc2gN