Aktionen

Windows:Windows 2008 / 2008 R2 / Vista / 7 - Übersicht über Dienste mit Beschreibung und net start Aufruf

Aus znilwiki

Die nachfolgende Sammlung umfasst nicht nur Windows-Dienste sondern auch andere (Exchange 2010, Google Updater, BackupExec, AMD Grafikkarten etc.)
Die Sammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und wird von Zeit zu Zeit ergänzt
Erstellt habe ich dies als ich mal wieder den Namen des Dienstes zu einer .exe Datei gesucht habe - und für ein Batchprogramm mit den ich Dienste nach dem Neustart noch Nachstarte.


Inhaltsverzeichnis

1 Active Directory-Domänendienste

Beschreibung:
Domänencontrollerdienst der Active Directory-Domänendienste. Wird dieser Dienst angehalten, ist eine Benutzeranmeldung beim Netzwerk nicht möglich. Wird dieser Dienst deaktiviert, können alle explizit von diesem Dienst abhängigen Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\lsass.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start NTDS




2 Active Directory-Webdienste

Beschreibung:
Mit diesem Dienst wird eine Webdienstschnittstelle für Instanzen des Verzeichnisdiensts (AD DS und AD LDS) bereitgestellt, die lokal auf diesem Server ausgeführt werden. Wenn dieser Dienst angehalten oder deaktiviert wird, kann von Clientanwendungen wie Active Directory-PowerShell nicht auf Verzeichnisdienstinstanzen zugegriffen werden, die lokal auf diesem Server ausgeführt werden. Die Instanzen können auch nicht mehr von den Anwendungen verwaltet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\ADWS\Microsoft.ActiveDirectory.WebServices.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start ADWS




3 Active Directory-Zertifikatdienste

Beschreibung:
Erstellt, verwaltet und entfernt X.509-Zertifikate für Anwendungen wie z.B. S/MIME und SSL. Wenn der Dienst beendet wird, werden keine Zertifikate erstellt. Wenn der Dienst deaktiviert wird, können alle anderen Dienste, die explizit davon abhängen, nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\certsrv.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start CertSvc




4 AMD External Events Utility

Beschreibung:
Gehört zum AMD Grafikkartentreiber (z.B. für in CPU integrierten Grafikchip)

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\atiesrxx.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start AMD External Events Utility




5 AMD FUEL Service

Beschreibung:
Gehört zum AMD Grafikkartentreiber (z.B. für in CPU integrierten Grafikchip)

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Program Files\ATI Technologies\ATI.ACE\Fuel\Fuel.Service.exe /launchService

Start des Dienstes per Batch:

net start AMD FUEL Service       

6 Anmeldedienst

Beschreibung:
Unterstützt einen sicheren Kanal zwischen diesem Computer und dem Domänencontroller zum Authentifizieren von Benutzern und Diensten. Möglicherweise wird der Computer Benutzer und Dienste nicht authentifizieren und der Domänencontroller kann keine DNS-Einträge registrieren, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\lsass.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start Netlogon




7 Anmeldeinformationsverwaltung

Beschreibung:
Ermöglicht das sichere Speichern und Abrufen von Anmeldeinformationen für Benutzer, Anwendungen und Sicherheitsdienstpakete.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\lsass.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start VaultSvc




8 Anschlussumleitung für Remotedesktopdienst im Benutzermodus

Beschreibung:
Ermöglicht die Umleitung von Druckern, Laufwerken und Anschlüssen für RDP-Verbindungen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start UmRdpService




9 Anwendungserfahrung

Beschreibung:
Verarbeitet Anwendungskompatibilitäts-Cacheanforderungen beim Start von Anwendungen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start AeLookupSvc




10 Anwendungshost-Hilfsdienst

Beschreibung:
Stellt Verwaltungsdienste, z. B. Konfigurationsverlauf und Anwendungspool-Kontozuordnung, für IIS bereit. Wenn der Dienst beendet wurde, ist es nicht möglich, den Konfigurationsverlauf zu verwenden und Dateien oder Verzeichnisse mit anwendungspoolspezifischen Zugriffssteuerungseinträgen zu sperren.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k apphost

Start des Dienstes per Batch:

net start AppHostSvc




11 Anwendungsidentität

Beschreibung:
Bestimmt und überprüft die Identität einer Anwendung. Durch Deaktivierung dieses Diensts wird verhindert, dass AppLocker erzwungen wird.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceAndNoImpersonation

Start des Dienstes per Batch:

net start AppIDSvc




12 Anwendungsinformationen

Beschreibung:
Erleichtert das Ausführen von interaktiven Anwendungen mit zusätzlichen Administratorrechten. Wird dieser Dienst angehalten, können die Benutzer keine Anwendungen mit zusätzlichen Administratorrechten starten, die zum Ausführen gewünschter Benutzeraufgaben erforderlich sind.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start Appinfo




13 Anwendungsverwaltung

Beschreibung:
Verarbeitet Installations-, Deinstallations- und Auflistungsanforderungen für Software, die über Gruppenrichtlinien bereitgestellt wird. Benutzer können Software, die über Gruppenrichtlinien bereitgestellt wird, nicht installieren, deinstallieren oder auflisten, wenn der Dienst deaktiviert ist. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start AppMgmt




14 Arbeitsstationsdienst

Beschreibung:
Erstellt und wartet Clientnetzwerkverbindungen mit Remoteservern unter Verwendung des SMB-Protkolls. Diese Verbindungen sind nicht mehr verfügbar, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k NetworkService

Start des Dienstes per Batch:

net start LanmanWorkstation




15 ASP.NET-Zustandsdienst

Beschreibung:
Stellt die Unterstützung für nicht aktive Sitzungszustände von ASP.NET bereit. Wenn der Dienst angehalten wird, werden nicht aktive Anforderungen nicht verarbeitet. Wenn der Dienst deaktiviert ist, können die explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319\aspnet_state.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start aspnet_state




16 Aufgabenplanung

Beschreibung:
Ermöglicht einem Benutzer, automatische Aufgaben auf diesem Computer zu konfigurieren und zu planen. Der Dienst hostet auch mehrere Windows-systemkritische Aufgaben. Wenn dieser Dienst beendet oder deaktiviert wird, werden diese Vorgänge nicht zu den geplanten Zeiten ausgeführt. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start Schedule




17 Automatische Konfiguration (verkabelt)

Beschreibung:
Mit dem Dienst für die automatische Konfiguration von Kabelnetzwerken (DOT3SVC) wird eine IEEE 802.1X-Authentifizierung an Ethernet-Schnittstellen ausgeführt. Wenn bei der aktuellen verkabelten Netzwerkbereitstellung die 802.1X-Authentifizierung erzwungen wird, muss der DOT3SVC-Dienst so konfiguriert werden, dass eine Konnektivität auf der 2. Schicht hergestellt bzw. Zugriff auf Netzwerkressourcen ermöglicht wird. Der DOT3SVC-Dienst wirkt sich nicht auf Kabelnetzwerke aus, bei denen die 802.1X-Authentifizierung nicht erzwungen wird.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start dot3svc




18 Backup Exec Agent Browser

Beschreibung:
Ermöglicht der Backup Exec-Auftragsengine, auf dem Netzwerk verfügbare Backup Exec Agents zu finden.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\benetns.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start BackupExecAgentBrowser




19 Backup Exec Deduplication Engine

Beschreibung:
Processes all data that goes through the PureDisk Deduplication Engine

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\spoold.exe" --start

Start des Dienstes per Batch:

net start spoold




20 Backup Exec Deduplication Manager

Beschreibung:
Manages the PureDisk Deduplication Engine

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\spad.exe" --start

Start des Dienstes per Batch:

net start spad




21 Backup Exec Device & Media Service

Beschreibung:
Enthält mehrere COM-Server-Benutzeroberflächen zum Verwalten von und Zugriff auf Geräte und Medien.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\pvlsvr.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start BackupExecDeviceMediaService




22 Backup Exec DLO Administration Service

Beschreibung:
Handles administrative tasks for the DLO database and clients.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\DLO\DLOAdminSvcu.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start DLOAdminSvcu




23 Backup Exec DLO Maintenance Service

Beschreibung:
Supports DLO clients by handling data intensive operations from the server.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Program Files\SymanteC:\Backup ExeC:\DLO\DLOAdminSvcu.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start DLOMaintenanceSvc




24 Backup Exec Error Recording Service

Beschreibung:
Backup Exec Error Recording Service

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\bedbg.exe" --s

Start des Dienstes per Batch:

net start bedbg




25 Backup Exec Job Engine

Beschreibung:
Erhält Auftragsanforderungen vom Backup Exec-Server und verschiebt Daten zu dem angegebenen Medium.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\bengine.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start BackupExecJobEngine




26 Backup Exec Management Service

Beschreibung:
Backup Exec Management Service

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\BackupExecManagementService.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start BackupExecManagementService




27 Backup Exec PureDisk Filesystem Service

Beschreibung:
This component provides Backup and Restore functionality via an installable filesystem service

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\PDVFSService.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start PDVFSService




28 Backup Exec Remote Agent for Windows Servers

Beschreibung:
Stellt Backup and Restore-Dienste für Backup Exec zur Verfügung.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\beremote.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start BackupExecAgentAccelerator




29 Backup Exec Server

Beschreibung:
Setzt Auftragsplanung, Serverkonfiguration, Auftragsdefinitionen, Auftragsverlauf und Backup Exec Management SDK um.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\beserver.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start BackupExecRPCService




30 Basisfiltermodul

Beschreibung:
Das Basisfiltermodul ist ein Dienst, der Firewall- und IPsec-Richtlinien überwacht und eine Benutzermodusfilterung implementiert. Durch das Beenden oder Deaktivieren des BFM-Diensts wird die Sicherheit des Systems erheblich beeinträchtigt. Darüber hinaus zeigen die IPsec-Verwaltungs- und Firewallanwendungen ein unerwartetes Verhalten.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceNoNetwork

Start des Dienstes per Batch:

net start BFE




31 Benachrichtigungsdienst für Systemereignisse

Beschreibung:
Überwacht Systemereignisse und benachrichtigt Abonnenten des COM+-Ereignissystems bei diesen Ereignissen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start SENS




32 Benutzerprofildienst

Beschreibung:
Dieser Dienst ist für das Laden und Aufhebung von Benutzerprofilen. Wenn dieser Dienst beendet oder deaktivert wird, können Benutzer sich nicht mehr an- oder abmelden, haben Anwendungen Probleme beim Abruf von Benutzerdaten und Komponenten können keine Ereignisbenachrichtigungen erhalten.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start ProfSvc




33 Blockebenen-Sicherungsmodul

Beschreibung:
Der WBENGINE-Dienst wird von der Windows-Sicherung verwendet, um Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgänge auszuführen. Wenn dieser Dienst vom Benutzer beendet wird, kann beim derzeit ausgeführten Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgang ein Fehler auftreten. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, werden die Sicherungs- und Wiederherstellungsvorgänge auf diesem Computer, für die die Windows-Sicherung verwendet wird, möglicherweise deaktiviert.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Windows\system32\wbengine.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start wbengine




34 CNG-Schlüsselisolation

Beschreibung:
Der CNG-Schlüsselisolationsdienst wird im LSA-Prozess gehostet. Der Dienst stellt eine Schlüsselprozessisolation für private Schlüssel und zugehörige Kryptografievorgänge gemäß den Anforderungen der allgemeinen Kriterien bereit. Der Dienst speichert und verwendet langlebige Schlüssel in einem sicheren Prozess in Übereinstimmung mit den Anforderungen der allgemeinen Kriterien.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\lsass.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start KeyIso




35 COM+-Ereignissystem

Beschreibung:
Unterstützt den Systemereignis-Benachrichtigungsdienst (SENS), mit dem Ereignisse automatisch an abonnierende COM-Komponenten verteilt werden. Nach dem Beenden des Dienstes wird SENS geschlossen, so dass keine weiteren Anmelde- und Abmeldebenachrichtigungen bereitgestellt werden können. Nach dem Deaktivieren des Dienstes können alle Dienste nicht mehr gestartet werden, die explizit auf diesem Dienst basieren.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start EventSystem




36 COM+-Systemanwendung

Beschreibung:
Verwaltet die Komponentenkonfiguration und -überwachung von COM+-basierten Komponenten. Nach dem Beenden des Dienstes sind die meisten COM+-basierten Komponenten nicht ordnungsgemäß funktionsfähig. Nach dem Deaktivieren dieses Dienstes werden alle Dienste nicht gestartet, die explizit auf diesem Dienst basieren.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\dllhost.exe /Processid:{02D4B3F1-FD88-11D1-960D-00805FC79235}

Start des Dienstes per Batch:

net start COMSysApp




37 Computerbrowser

Beschreibung:
Führt eine aktuelle Liste der Computer im Netzwerk und gibt diese an als Browser fungierende Computer weiter. Diese Liste wird nicht aktualisiert oder gewartet, falls der Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start Browser




38 CrushFTP Server

CrushFTP Server

Pfad zur EXE-Datei:

"C:/Program Files/Java/jre7/bin/java" "-classpath" "C:\Program Files (x86)\CrushFTP6_PC\service\wrapper.jar" "-Xrs" "-Dwrapper.service=true" "-Dwrapper.working.dir=C:\Program Files (x86)\CrushFTP6_PC" "-Dwrapper.config=C:\Program Files (x86)\CrushFTP6_PC\service\wrapper.conf" "-Dwrapper.additional.1x=-Xrs" "org.rzo.yajsw.boot.WrapperServiceBooter" 

Start des Dienstes per Batch:

net start "CrushFTP Server"

39 CrushFTPRestart

CrushFTPRestart

Pfad zur EXE-Datei:

"C:/Program Files/Java/jre7/bin/java" "-classpath" "C:\Program Files (x86)\CrushFTP6_PC\service\wrapper.jar" "-Xrs" "-Dwrapper.service=true" "-Dwrapper.working.dir=C:\Program Files (x86)\CrushFTP6_PC" "-Dwrapper.config=C:\Program Files (x86)\CrushFTP6_PC\service\wrapper_update.conf" "-Dwrapper.additional.1x=-Xrs" "org.rzo.yajsw.boot.WrapperServiceBooter" 

Start des Dienstes per Batch:

net start CrushFTPRestart




40 Dateireplikation

Beschreibung:
Synchronisiert Ordner mit Dateiservern, die den Dateireplikationsdienst (File Replication Service, FRS) anstelle der neueren DFS-Replikationstechnologie verwenden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\ntfrs.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start NtFrs




41 DCOM-Server-Prozessstart

Beschreibung:
Mit dem DCOMLAUNCH-Dienst werden COM- und DCOM-Server in Objektaktivierungsanforderungen gestartet. Wenn dieser Dienst angehalten oder deaktiviert wird, werden Programme, für die COM oder DCOM verwendet wird, nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Es wird dringend empfohlen, den DCOMLAUNCH-Dienst auszuführen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k DcomLaunch

Start des Dienstes per Batch:

net start DcomLaunch




42 Defragmentierung

Beschreibung:
Stellt Funktionen zur Datenträgerfragmentierung bereit.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k defragsvc

Start des Dienstes per Batch:

net start defragsvc




43 Designs

Beschreibung:
Stellt die Designverwaltung zur Verfügung.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start Themes




44 DFS-Namespace

Beschreibung:
Ermöglicht das Gruppieren freigegebener Ordner, die sich auf unterschiedlichen Servern befinden, in logisch strukturierten Namespaces. Jeder Namespace wird den Benutzern als einzelner freigegebener Ordner mit einer Reihe von Unterordnern angezeigt.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\dfssvc.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start Dfs




45 DFS-Replikation

Beschreibung:
Ermöglicht das Synchronisieren von Ordnern auf mehreren Servern über LAN- oder WAN-Netzwerkverbindungen. Dieser Dienst verwendet das RDC-Protokoll (Remote Differential Compression), um nur die Teile der Dateien zu aktualisieren, die seit der letzten Replikation geändert wurden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\DFSRs.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start DFSR




46 DHCP-Client

Beschreibung:
Registriert und aktualisiert IP-Adressen und DNS-Einträge für diesen Computer. Dieser Computer kann keine dynamischen IP-Adressen und DNS-Aktualisierungen empfangen, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start Dhcp




47 Diagnosediensthost

Beschreibung:
Der Diagnosediensthost wird vom Diagnoserichtliniendienst als Host für Diagnosen verwendet, die im Kontext eines lokalen Diensts ausgeführt werden müssen. Wird dieser Dienst beendet, funktionieren alle davon abhängigen Diagnosen nicht mehr ordnungsgemäß.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start WdiServiceHost




48 Diagnoserichtliniendienst

Beschreibung:
Der Diagnoserichtliniendienst ermöglicht die Problemerkennung, Problembehandlung und Lösung für Windows-Komponenten. Wenn dieser Dienst beendet wird, funktioniert die Diagnose nicht mehr.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalServiceNoNetwork

Start des Dienstes per Batch:

net start DPS




49 Diagnosesystemhost

Beschreibung:
Der Diagnosesystemhost wird vom Diagnoserichtliniendienst als Host für Diagnosen verwendet, die im Kontext eines lokalen Systems ausgeführt werden müssen. Wird dieser Dienst beendet, funktionieren alle davon abhängigen Diagnosen nicht mehr ordnungsgemäß.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start WdiSystemHost




50 DisplayLinkManager

Beschreibung:
Manages DisplayLink Graphics Adapters according to Windows display properties

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\DisplayLink Core Software\DisplayLinkManager.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start DisplayLinkService




51 Distributed Transaction Coordinator

Beschreibung:
Koordiniert Transaktionen, die sich über mindestens zwei Ressourcenverwaltungen wie Datenbanken, Nachrichtenwarteschlangen oder Dateisysteme erstrecken. Wenn der Dienst beendet ist, treten bei diesen Transaktionen Fehler auf. Wenn der Dienst deaktiviert ist, können abhängige Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\msdtc.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start MSDTC




52 DNS-Client

Beschreibung:
Der DNS-Clientdienst (dnscache) speichert DNS-Namen (Domain Name System) zwischen und registriert den vollständigen Computernamen für diesen Computer. Wenn der Dienst beendet wird, werden DNS-Namen weiterhin aufgelöst. Die Ergebnisse von DNS-Namenabfragen werden jedoch nicht zwischengespeichert, und der Name des Computers wird nicht registriert. Wenn der Dienst deaktiviert ist, können alle explizit von ihm abhängigen Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k NetworkService

Start des Dienstes per Batch:

net start Dnscache




53 DNS-Server

Beschreibung:
Aktiviert DNS-Clients, sodass diese DNS-Namen durch Antworten auf DNS-Abfragen auflösen, und dynamische DNS-Aktualisierungsanforderungen. DNS-Aktualisierungen werden nicht durchgeführt, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\dns.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start DNS




54 Druckwarteschlange

Beschreibung:
Lädt Dateien zum späteren Drucken in den Arbeitsspeicher.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\spoolsv.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start Spooler




55 Dyn Updater

Beschreibung:
Synchronizes DNS records from Dyn.com with this computer's global IP address.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Program Files (x86)\Dyn Updater\DynUpSvc.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start Dyn Updater       

56 Enumeratordienst für tragbare Geräte

Beschreibung:
Erzwingt Gruppenrichtlinien für Wechsel-Massenspeichergeräte. Ermöglicht Anwendungen wie Windows Media Player und dem Bildimport-Assistenten, Inhalte unter Verwendung von Wechsel-Massenspeichergeräten zu übertragen und zu synchronisieren.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start WPDBusEnum




57 Erkennung interaktiver Dienste

Beschreibung:
Aktiviert die Benutzerbenachrichtigung von Benutzereingaben für interaktive Dienste. Dies ermöglicht den Zugriff auf Dialogfelder, die von interaktiven Diensten erstellt werden, wenn sie angezeigt werden. Wenn dieser Dienst beendet wird, funktionieren Benachrichtigungen über neue interaktive Dienstdialogfelder nicht mehr, und der Zugriff auf Dialogfelder von interaktiven Diensten ist eventuell nicht möglich. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, funktionieren weder die Benachrichtigung über noch der Zugriff auf Dialogfelder von interaktiven Diensten.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\UI0Detect.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start UI0Detect




58 Extensible Authentication-Protokoll

Beschreibung:
Der EAP-Dienst (Extensible Authentication Protocol) stellt in folgenden Szenarios eine Netzwerkauthentifizierung bereit: 802.1X (verkabelt und drahtlos), VPN und NAP (Network Access Protection). EAP stellt darüber hinaus APIs (Application Programming Interface, Anwendungsprogrammierschnittstelle) bereit, die von Netzwerkzugriffclients, einschließlich Drahtlosclients und VPN-Clients, beim Authentifizierungsvorgang verwendet werden. Wenn Sie diesen Dienst deaktivieren, kann dieser Computer nicht mehr auf Netzwerke zugreifen, die eine EAP-Authentifizierung verwenden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start EapHost




59 Formularbasierter Microsoft Exchange-Authentifizierungsdienst

Beschreibung:
Ermöglicht eine formularbasierte Authentifizierung bei Outlook Web App und der Exchange-Systemsteuerung. Wenn dieser Dienst beendet wird, führen Outlook Web App und die Exchange-Systemsteuerung keine Benutzerauthentifizierung durch.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\ExFBA.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeFBA




60 Funktionssuchanbieter-Host

Beschreibung:
Der FDPHOST-Dienst dient zum Hosten der Netzwerkerkennungsanbieter für die Funktionssuche (Function Discovery, FD). Von diesen FD-Anbietern werden Netzwerkerkennungsdienste für das Simple Services Discovery-Protokoll (SSDP) und das Web Services - Discovery (WS-D)-Protokoll bereitgestellt. Durch Beenden oder Deaktivieren des FDPHOST-Diensts wird bei Verwendung von FD die Netzwerkerkennung für diese Protokolle deaktiviert. Ist dieser Dienst nicht verfügbar, können mit Netzwerkdiensten, von denen FD und diese Erkennungsprotokolle verwendet werden, keine Netzwerkgeräte oder -ressourcen gesucht werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start fdPHost




61 Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung

Beschreibung:
Veröffentlicht diesen Computer und die daran angeschlossenen Ressourcen, damit sie über das Netzwerk gesucht werden können. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden die Netzwerkressourcen nicht mehr veröffentlicht, damit sie von anderen Computern im Netzwerk gesucht werden können.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceAndNoImpersonation

Start des Dienstes per Batch:

net start FDResPub




62 Gatewaydienst auf Anwendungsebene

Beschreibung:
Bietet Unterstützung für Protokoll-Plug-Ins von Drittanbietern für die gemeinsame Nutzung der Internetverbindung.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\alg.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start ALG




63 Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung

Beschreibung:
Bietet allen Computern in Heim- und kleinen Firmennetzwerken Dienste für die Netzwerkadressübersetzung, Adressierung, Namensauflösung und Eindringschutz.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start SharedAccess




64 Geschützter Microsoft Exchange-Diensthost

Beschreibung:
Stellt einen Host für mehrere Microsoft Exchange-Dienste bereit, die von anderen Diensten aus geschützt werden müssen.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\Microsoft.Exchange.ProtectedServiceHost.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeProtectedServiceHost




65 Geschützter Speicher

Beschreibung:
Bietet geschützten Speicher für schützenswerte Daten, z. B. Kennwörter, und verhindert den Zugriff durch nicht autorisierte Dienste, Prozesse oder Benutzer.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\lsass.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start ProtectedStorage




66 Google Update-Dienst (gupdate)

Beschreibung:
Hält Ihre Google-Software auf dem neuesten Stand. Falls dieser Service deaktiviert oder angehalten wird, wird Ihre Google-Software nicht aktualisiert. Das heißt, dass eventuell auftretende Sicherheitslücken nicht behoben und bestimmte Funktionen möglicherweise nicht ausgeführt werden können. Dieser Service deinstalliert sich selbst, wenn er nicht von einer Google-Software verwendet wird.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files (x86)\Google\Update\GoogleUpdate.exe" /svc

Start des Dienstes per Batch:

net start gupdate




67 Google Update-Dienst (gupdatem)

Beschreibung:
Hält Ihre Google-Software auf dem neuesten Stand. Falls dieser Service deaktiviert oder angehalten wird, wird Ihre Google-Software nicht aktualisiert. Das heißt, dass eventuell auftretende Sicherheitslücken nicht behoben und bestimmte Funktionen möglicherweise nicht ausgeführt werden können. Dieser Service deinstalliert sich selbst, wenn er nicht von einer Google-Software verwendet wird.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files (x86)\Google\Update\GoogleUpdate.exe" /medsvc

Start des Dienstes per Batch:

net start gupdatem




68 Gruppenrichtlinienclient

Beschreibung:
Von dem Dienst werden Einstellungen angewendet, die von Administratoren mithilfe der Gruppenrichtlinienkomponente für den Computer und Benutzer konfiguriert wurden. Wenn der Dienst beendet oder deaktiviert wurde, werden die Einstellungen nicht angewendet, und Anwendungen sowie Komponenten können nicht über Gruppenrichtlinien verwaltet werden. Alle Komponenten oder Anwendungen, die von der Gruppenrichtlinienkomponente abhängen, funktionieren möglicherweise nicht mehr, falls der Dienst beendet oder deaktiviert wird.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start gpsvc




69 Hilfsprogramm für spezielle Verwaltungskonsole

Beschreibung:
Ermöglicht Administratoren über die Notverwaltungsdienste (Emergency Management Services, EMS) den Remotezugriff auf eine Eingabeaufforderung.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start sacsvr




70 IIS-Verwaltungsdienst

Beschreibung:
Ermöglicht diesem Server die Verwaltung von FTP-Diensten in der Metabasis. Wenn dieser Dienst beendet wird, kann der Server weder Metabasis- noch FTP-Sites ausführen. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können keine Dienste gestartet werden, die explizit von ihm abhängen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\inetsrv\inetinfo.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start IISADMIN




71 IKE- und AuthIP IPsec-Schlüsselerstellungsmodule

Beschreibung:
Die IKEEXT-Diensthosts der Schlüsselerstellungsmodule für IKE (Internet Key Exchange) und Auth-IP (Authenticated Internet Protocol ). Diese Schlüsselerstellungsmodule werden zur Authentifizierung und zum Schlüsselaustausch in Internet Protocol Security (IPsec) verwendet. Wenn Sie den IKEEXT-Dienst anhalten oder deaktivieren, wird der IKE/AuthIP-Schlüsselaustausch mit Peercomputern deaktiviert. IPsec ist im Allgemeinen für die Verwendung von IKE/AuthIP konfiguriert, und das Anhalten oder Deaktivieren des IKEEXT-Diensts kann zu einem IPsec-Fehler führen und die Sicherheit des Systems gefährden. Es wird jedoch dringend empfohlen, den IKEEXT-Dienst auszuführen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start IKEEXT




72 Input Director Service

Beschreibung:
Input Director Background Process

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Program Files (x86)\Input Director\IDWinService.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start InputDirector




73 Input Director Vista Service

Beschreibung:
Input Director Vista Helper Service

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Program Files (x86)\Input Director\IDVistaService.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start IDVistaService




74 Integritätsschlüssel- und Zertifikatverwaltung

Beschreibung:
Stellt ein X.509-Zertifikat und Schlüsselverwaltungsdienste für den NAP-Agent (Network Access Protection) bereit. Die Durchsetzungstechnologien, die X.509-Zertifikate verwenden, funktionieren ohne diesen Dienst möglicherweise nicht ordnungsgemäß.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start hkmsvc




75 Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst

Beschreibung:
Überträgt Dateien im Hintergrund unter Verwendung von sich in Leerlauf befindender Netzwerkbandbreite. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können von BITS abhängige Anwendungen wie Windows Update oder MSN Explorer Programme und andere Informationen nicht automatisch heruntergeladen werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start BITS




76 IP-Hilfsdienst

Beschreibung:
Stellt Tunnelkonnektivität mithilfe von IPv6-Übergangstechnologien (IP6-zu-IP4, ISATAP, Portproxy und Teredo) und IP-HTTPS bereit. Wenn der Dienst beendet wird, verfügt der Computer nicht über die durch diese Technologien ermöglichten Konnektivitätsvorteile.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k NetSvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start iphlpsvc




77 IPsec-Richtlinien-Agent

Beschreibung:
IPsec (Internet Protocol Security) unterstützt die Peerauthentifizierung auf Netzwerkebene, Datenursprungsauthentifizierung, Datenvertraulichkeit (Verschlüsselung) und Schutz vor Wiedergabeangriffen. Dieser Dienst erzwingt die IPsec-Richtlinien, die mit dem Snap-In ==IP-Sicherheitsrichtlinien== oder mit dem Befehlszeilentool ==netsh ipsec== erstellt wurden. Wenn Sie diesen Dienst beenden, können Probleme mit der Netzwerkkonnektivität auftreten, wenn die Richtlinie IPsec-Verbindungen erfordert. Zudem ist die Remoteverwaltung der Windows-Firewall nicht verfügbar, wenn dieser Dienst beendet wird.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k NetworkServiceNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start PolicyAgent




78 Kerberos-Schlüsselverteilungscenter

Beschreibung:
Auf Domänencontrollern ermöglicht dieser Dienst Benutzern, sich unter Verwendung des Kerberos-Authentifizierungsprotokolls am Netzwerk anzumelden. Wenn dieser Dienst auf einem Domänencontroller beendet wird, werden sich Benutzer nicht mehr am Netzwerk anmelden können. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\lsass.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start kdc




79 Konfiguration für Remotedesktops

Beschreibung:
Der Remotedesktop-Konfigurationsdienst (RDCS, Remote Desktop Configuration Service) ist für alle Konfigurations- und Sitzungsverwaltungsaktivitäten im Zusammenhang mit den Remotedesktopdiensten und Remotedesktop zuständig, die den SYSTEM-Kontext erfordern. Dazu gehören die sitzungsspezifischen temporären Ordner, Remotedesktopthemen und Remotedesktopzertifikate.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start SessionEnv




80 Kryptografiedienste

Beschreibung:
Bietet vier Verwaltungsdienste: den Katalogdatenbankendienst, der die Signaturen von Windows-Dateien bestätigt und die Installation neuer Programme ermöglicht; den geschützten Stammdienst, der diesem Computer vertrauenswürdige Zertifikate von Stammzertifizierungsstellen hinzufügt und diese daraus entfernt; den automatischen Aktualisierungsdienst für die Stammzertifizierung, der Stammzertifikate vom Windows Update abruft und Szenarien wie SSL aktiviert; und den Schlüsseldienst, von dem die Registrierung dieses Computers für Zertifikate unterstützt wird. Wird dieser Dienst beendet, funktionieren diese Verwaltungsdienste nicht ordnungsgemäß. Wird dieser Dienst deaktiviert, können alle ausdrücklich von diesem Dienst abhängigen Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k NetworkService

Start des Dienstes per Batch:

net start CryptSvc




81 KtmRm für Distributed Transaction Coordinator

Beschreibung:
Koordiniert Transaktionen zwischen dem Distributed Transaction Coordinator (MSDTC) und dem Kerneltransaktions-Manager (KTM). Wenn dieser Dienst nicht benötigt wird, sollten Sie ihn nicht starten. Wenn dieser Dienst benötigt wird, wird er von MSDTC und KTM automatisch gestartet. Wenn der Dienst deaktiviert ist, treten bei allen MSDTC-Transaktionen, die mit einem Kernelressourcen-Manager kommunizieren, Fehler auf, und Dienste, die von diesem explizit abhängig sind, können nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k NetworkServiceAndNoImpersonation

Start des Dienstes per Batch:

net start KtmRm




82 Leistungsindikator-DLL-Host

Beschreibung:
Ermöglicht Remotebenutzern und 64-Bit-Prozessen die Abfrage von Leistungsindikatoren, die von 32-Bit-DLLs bereitgestellt werden. Wenn dieser Dienst beendet wird, können nur lokale Benutzer und 32-Bit-Prozesse die von den 32-Bit-DLLs bereitgestellten Leistungsindikatoren abfragen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\SysWow64\perfhost.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start PerfHost




83 Leistungsprotokolle und -warnungen

Beschreibung:
"Leistungsprotokolle und -warnungen" sammelt Leistungsdaten von lokalen oder Remotecomputern basierend auf vorkonfigurierten Zeitplanparameter und schreibt die Daten dann in ein Protokoll oder löst eine Warnung aus. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden keine Leistungsinformationen erfasst. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können alle ausdrücklich von diesem Dienst abhängigen Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalServiceNoNetwork

Start des Dienstes per Batch:

net start pla




84 LiveUpdate

Beschreibung:
LiveUpdate Haupt-Engine

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\PROGRA~2\Symantec\LiveUpdate\LuComServer_3_3.EXE"

Start des Dienstes per Batch:

net start LiveUpdate




85 Microsoft .NET Framework NGEN v2.0.50727_X64

Beschreibung:
Microsoft .NET Framework NGEN

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v2.0.50727\mscorsvw.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start clr_optimization_v2.0.50727_64




86 Microsoft .NET Framework NGEN v2.0.50727_X86

Beschreibung:
Microsoft .NET Framework NGEN

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v2.0.50727\mscorsvw.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start clr_optimization_v2.0.50727_32




87 Microsoft .NET Framework NGEN v4.0.30319_X64

Beschreibung:
Microsoft .NET Framework NGEN

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319\mscorsvw.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start clr_optimization_v4.0.30319_64




88 Microsoft .NET Framework NGEN v4.0.30319_X86

Beschreibung:
Microsoft .NET Framework NGEN

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\Microsoft.NET\Framework\v4.0.30319\mscorsvw.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start clr_optimization_v4.0.30319_32




89 Microsoft Exchange Active Directory-Topologie

Beschreibung:
Stellt den Exchange-Diensten Active Directory-Topologieinformationen zur Verfügung. Wenn dieser Dienst beendet wurde, können die meisten Exchange-Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\MSExchangeADTopologyService.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeADTopology




90 Microsoft Exchange EdgeSync

Beschreibung:
Repliziert Konfigurations- und Empfängerdaten von den Hub-Transport-Servern an die Edge-Transport-Server.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\Microsoft.Exchange.EdgeSyncSvc.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeEdgeSync




91 Microsoft Exchange IMAP4

Beschreibung:
Stellt IMAP (Internet Message Access Protocol)-Dienste für Clients zur Verfügung. Wenn dieser Dienst beendet wird, können Clients mithilfe des IMAP4-Protokolls keine Verbindung mehr mit diesem Computer herstellen.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\ClientAccess\PopImap\Microsoft.Exchange.Imap4Service.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeImap4




92 Microsoft Exchange POP3

Beschreibung:
Stellt POP3-Dienste (Post Office Protocol, Version 3) für Clients zur Verfügung. Wenn dieser Dienst beendet wird, kann von Clients mithilfe des POP3-Protokolls keine Verbindung mit diesem Computer mehr hergestellt werden.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\ClientAccess\PopImap\Microsoft.Exchange.Pop3Service.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangePop3




93 Microsoft Exchange Server Extension for Windows Server Backup

Beschreibung:
Enables Windows Server Backup users to back up and recover application data for Microsoft Exchange Server.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\wsbexchange.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start wsbexchange




94 Microsoft Exchange-Adressbuch

Beschreibung:
Verwaltet Clientadressbuchverbindungen für Exchange.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\Microsoft.Exchange.AddressBook.Service.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeAB




95 Microsoft Exchange-Antispamupdate

Beschreibung:
Der Antispam-Updatesdienst von Microsoft Forefront Protection 2010 für Exchange Server

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\Microsoft.Exchange.AntispamUpdateSvc.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeAntispamUpdate




96 Microsoft Exchange-Dateiverteilung

Beschreibung:
Microsoft Exchange-Dateiverteilungsdienst.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\MSExchangeFDS.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeFDS




97 Microsoft Exchange-Diensthost

Beschreibung:
Stellt einen Host für zahlreiche Microsoft Exchange-Dienste bereit

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\Microsoft.Exchange.ServiceHost.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeServiceHost




98 Microsoft Exchange-Einschränkungen

Beschreibung:
Beschränkt die Rate der Benutzervorgänge.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\MSExchangeThrottling.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeThrottling




99 Microsoft Exchange-Informationsspeicher

Beschreibung:
Verwaltet den Microsoft Exchange-Informationsspeicher. Hierzu gehören Postfachdatenbanken und Öffentliche Ordner-Datenbanken. Wenn dieser Dienst angehalten wird, sind Postfachdatenbanken und Öffentliche Ordner-Datenbanken auf diesem Computer nicht verfügbar. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können explizit von ihm abhängige Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\store.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeIS




100 Microsoft Exchange-Mailübergabe

Beschreibung:
Übermittelt Nachrichten vom Postfachserver an die Hub-Transport-Server.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\MSExchangeMailSubmission.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeMailSubmission




101 Microsoft Exchange-Postfach-Assistenten

Beschreibung:
Führt die Hintergrundverarbeitung von Postfächern im Exchange-Informationsspeicher aus.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\MSExchangeMailboxAssistants.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeMailboxAssistants




102 Microsoft Exchange-Postfachreplikation

Beschreibung:
Verarbeitet Verschiebungsanforderungen für Postfach.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\MSExchangeMailboxReplication.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeMailboxReplication




103 Microsoft Exchange-Replikation

Beschreibung:
Der Microsoft Exchange-Replikationsdienst stellt Replikationsfunktionen für Postfachdatenbanken auf Postfachservern in einer Datenbankverfügbarkeitsgruppe bereit.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\msexchangerepl.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeRepl




104 Microsoft Exchange-RPC-Clientzugriffsdienst

Beschreibung:
Verwaltet Client-RPC-Verbindungen für Exchange.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\Microsoft.Exchange.RpcClientAccess.Service.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeRPC




105 Microsoft Exchange-Suchindizierung

Beschreibung:
Fördert die Indizierung von Postfachinhalten, wodurch die Leistung der Inhaltssuche verbessert wird.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\Microsoft.Exchange.Search.ExSearch.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeSearch




106 Microsoft Exchange-Systemaufsicht

Beschreibung:
Leitet Verzeichnissuchvorgänge an einen globalen Katalogserver für Legacy-Outlook-Clients weiter, generiert E-Mail-Adressen und Offlineadressbücher, aktualisiert Frei/Gebucht-Informationen für Legacy-Clients und verwaltet Berechtigungen und Gruppenmitgliedschaften für den Server. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können explizit von ihm abhängige Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\bin\mad.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeSA




107 Microsoft Exchange-Transport

Beschreibung:
Der Microsoft Exchange-Transportdienst

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\MSExchangeTransport.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeTransport




108 Microsoft Exchange-Transportprotokollsuche

Beschreibung:
Stellt Fähigkeiten zur Remotesuche für Microsoft Exchange-Transportprotokolldateien bereit.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\MSExchangeTransportLogSearch.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeTransportLogSearch




109 Microsoft Exchange-Überwachung

Beschreibung:
Ermöglicht Anwendungen das Aufrufen von Exchange-Diagnose-Cmdlets.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\Microsoft.Exchange.Monitoring.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSExchangeMonitoring




110 Microsoft iSCSI Software Target

Beschreibung:
Enables this computer to serve as an iSCSI target.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft iSCSI Software Target\WinTarget.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start WinTarget




111 Microsoft iSCSI-Initiator-Dienst

Beschreibung:
Verwaltet Internet SCSI (iSCSI)-Sitzungen, die es zwischen diesem Computer und iSCSI-Remotezielgeräten gibt. Falls dieser Dienst angehalten wird, kann sich dieser Computer nicht an iSCSI-Zielen anmelden und auf diese zugreifen. Falls der Dienst deaktiviert wird, kann keiner der Dienste, die explizit von diesem Dienst abhängig sind, gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start MSiSCSI




112 Microsoft Search (Exchange)

Beschreibung:
Quickly creates full-text indexes on content and properties of structured and semi-structured data to allow fast linguistic searches on this data

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft\Exchange Server\V14\Bin\msftesql.exe" -Exchange -s:Exchange -f:Exchange

Start des Dienstes per Batch:

net start msftesql-Exchange       

113 Microsoft SharePoint Workspace Audit Service

Beschreibung:
Microsoft SharePoint Workspace Audit Service

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft Office\Office14\GROOVE.EXE" /auditservice

Start des Dienstes per Batch:

net start Microsoft SharePoint Workspace Audit Service       

114 Microsoft-Softwareschattenkopie-Anbieter

Beschreibung:
Verwaltet softwarebasierte Volumeschattenkopien des Volumeschattenkopie-Dienstes. Softwarebasierte Volumeschattenkopien können nicht verwaltet werden, wenn dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k swprv

Start des Dienstes per Batch:

net start swprv




115 Mouse without Borders Service

Beschreibung:
Mouse without Borders Service

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files (x86)\Microsoft Garage\Mouse without Borders\MouseWithoutBordersSvc.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MouseWithoutBordersSvc




116 Multimediaklassenplaner

Beschreibung:
Ermöglicht eine relative Prioritätseinstufung von Aufgaben basierend auf systemweiten Aufgabenprioritäten. Dies ist vor allem für Multimediaanwendungen bestimmt. Wenn dieser Dienst angehalten wird, werden die einzelnen Aufgaben auf die jeweilige Standardpriorität zurückgesetzt.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start MMCSS




117 MySQL

Beschreibung:
MySQL

Pfad zur EXE-Datei:
== C:\Program Files\MySQL\MySQL Server 5.1\bin\mysqld== --defaults-file=== C:\Program Files\MySQL\MySQL Server 5.1\my.ini== MySQL Start des Dienstes per Batch:

net start MySQL




118 NAP-Agent (Network Access Protection)

Beschreibung:
Mit dem NAP-Agent-Dienst (Network Access Protection) werden Integritätsinformationen für Clientcomputer in einem Netzwerk gesammelt und verwaltet. Mit den vom NAP-Agent gesammelten Informationen wird sichergestellt, dass der Clientcomputer über die erforderliche Software und die erforderlichen Einstellungen verfügt. Wenn ein Clientcomputer mit der Integritätsrichtlinie nicht kompatibel ist, kann dessen Netzwerkzugriff eingeschränkt werden, bis die Konfiguration aktualisiert wird. Je nach Konfiguration der Integritätsrichtlinie können Clientcomputer automatisch aktualisiert werden, sodass Benutzer schnell vollständigen Netzwerkzugriff wiedererlangen, ohne den Computer manuell aktualisieren zu müssen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k NetworkService

Start des Dienstes per Batch:

net start napagent




119 Net.Msmq-Listeneradapter

Beschreibung:
Empfängt Aktivierungsanforderungen über die Protokolle ==net.msmq== und ==msmq.formatname== und übergibt sie an den Windows-Prozessaktivierungsdienst.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v3.0\Windows Communication Foundation\SMSvcHost.exe" -NetMsmqActivator

Start des Dienstes per Batch:

net start NetMsmqActivator




120 Net.Pipe-Listeneradapter

Beschreibung:
Empfängt Aktivierungsanforderungen über das Protokoll ==net.pipe== und übergibt sie an den Windows-Prozessaktivierungsdienst.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v3.0\Windows Communication Foundation\SMSvcHost.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start NetPipeActivator




121 Net.Tcp-Listeneradapter

Beschreibung:
Empfängt Aktivierungsanforderungen über das Protokoll ==net.tcp== und übergibt sie an den Windows-Prozessaktivierungsdienst.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v3.0\Windows Communication Foundation\SMSvcHost.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start NetTcpActivator




122 Net.Tcp-Portfreigabedienst

Beschreibung:
Ermöglicht es, TCP-Ports über das Protokoll ==Net.Tcp== freizugeben.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319\SMSvcHost.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start NetTcpPortSharing




123 Netzwerklistendienst

Beschreibung:
Identifiziert die Netzwerke, mit denen der Computer eine Verbindung hergestellt hat, sammelt und speichert Eigenschaften für diese Netzwerke, und benachrichtigt Anwendungen, wenn sich diese Eigenschaften ändern.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start netprofm




124 Netzwerkspeicher-Schnittstellendienst

Beschreibung:
Dieser Dienst stellt Netzwerkbenachrichtigungen (z. B. beim Hinzufügen/Löschen von Schnittstellen) für Benutzermodusclients bereit. Wenn Sie diesen Dienst beenden, wird die Netzwerkkonnektivität getrennt. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können andere Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start nsi




125 Netzwerkverbindungen

Beschreibung:
Verwaltet Objekte im Ordner ==Netzwerk- und Wählverbindungen==, in dem LAN- und Remoteverbindungen angezeigt werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start Netman




126 NLA (Network Location Awareness)

Beschreibung:
Sammelt und speichert Konfigurationsinformationen für das Netzwerk und benachrichtigt Programme, wenn diese Informationen geändert werden. Wenn dieser Dienst beendet wird, sind die Konfigurationsinformationen möglicherweise nicht verfügbar. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k NetworkService

Start des Dienstes per Batch:

net start NlaSvc




127 No-IP DUC Service

Beschreibung:
The No-IP DUC Service operates a background service to monitor your IP and submit updates to your account when the graphical version of the update client is not actively running on your system.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Program Files (x86)\No-IP\DUC30.exe -service

Start des Dienstes per Batch:

net start NoIPDUCService3




128 Office 64 Source Engine

Beschreibung:
Speichert Installationsdateien, die für Updates und Reparieren verwendet werden, und ist zum Herunterladen von Setup-Updates und Watson-Fehlerberichten erforderlich.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Source Engine\OSE.EXE"

Start des Dienstes per Batch:

net start ose64




129 Office Software Protection Platform

Beschreibung:
Office Software Protection Platform Service (unlocalized description)

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\OfficeSoftwareProtectionPlatform\OSPPSVC.EXE"

Start des Dienstes per Batch:

net start osppsvc




130 Offlinedateien

Beschreibung:
Der Offlinedateiendienst führt Wartungsaktivitäten am Offlinedateiendienst aus, reagiert auf Benutzeranmelde- und -abmeldeereignisse, implementiert die internen Komponenten der öffentlichen API, leitet interessante Ereignisse an Empfänger weiter, die an Offlineaktivitäten interessiert sind, und ändert den Cachestatus.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start CscService




131 PC Monitor

Beschreibung:
Monitors the state of your computer.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\PC Monitor\PCMonitorSrv.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start PC Monitor       

132 Plug & Play

Beschreibung:
Ermöglicht dem Computer, Hardwareänderungen zu erkennen und sich ohne oder mit geringer Benutzerinteraktion darauf einzustellen. Beenden oder Deaktivieren dieses Dienstes wird die Systemstabilität beeinträchtigen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k DcomLaunch

Start des Dienstes per Batch:

net start PlugPlay




133 PnP-X-IP-Busenumerator

Beschreibung:
Der PnP-X-Busenumeratordienst verwaltet den virtuellen Netzwerkbus. Er sucht mithilfe der SSDP/WS-Suchprotokolle nach den mit dem Netzwerk verbundenen Geräten und sorgt dafür, dass sie in PnP als vorhanden gekennzeichnet sind. Wenn dieser Dienst beendet oder deaktiviert wird, wird das Vorhandensein von NCD-Geräten in PnP nicht verwaltet. Alle PnP-X-basierten Szenarios funktionieren in diesem Fall nicht mehr.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start IPBusEnum




134 POPcon: Exchange POP3 Connector

Beschreibung:
POPcon: Exchange POP3 Connector

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Program Files (x86)\POPcon\POPconSrv.exe -service

Start des Dienstes per Batch:

net start POPcon




135 PostgreSQL Server 8.3

Beschreibung:
PostgreSQL service

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Symantec\Backup Exec\pddb\bin\pg_ctl.exe" runservice -N postgresql-8.3 -D "M:\Deduplizierungsspeicher\databases\pddb\data" -w

Start des Dienstes per Batch:

net start postgresql-8.3




136 RAS-Verbindungsverwaltung

Beschreibung:
Verwaltet Einwähl- und VPN-Verbindungen zwischen diesem Computer und dem Internet oder anderen Remotenetzwerken. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start RasMan




137 Registrierungsdienst für Microsoft Fibre Channel- Plattform

Beschreibung:
Registriert die Plattform mit allen verfügbaren Fibre Channel-Fabrics und verwaltet die Registrierungen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start FCRegSvc




138 Remotedesktopdienste

Beschreibung:
Ermöglicht Benutzern das Herstellen einer interaktiven Verbindung mit einem Remotecomputer. Remotedesktop und Remotedesktop-Hostserver können nur zusammen mit diesem Dienst verwendet werden. Wenn Sie die Remoteverwendung dieses Computers verhindern möchten, deaktivieren Sie die Kontrollkästchen auf der Registerkarte ==Remote== in den Systemsteuerungsoptionen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k termsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start TermService




139 Remoteprozeduraufruf (RPC)

Beschreibung:
Der RPCSS-Dienst wird als Dienststeuerungs-Manager für COM- und DCOM-Server verwendet. Von ihm werden Objektaktivierungsanforderungen, Objektexporterauflösungen und die verteilte Garbage Collection für COM- und DCOM-Server ausgeführt. Wenn dieser Dienst angehalten oder deaktiviert wird, werden Programme, für die COM oder DCOM verwendet wird, nicht ordnungsgemäß ausgeführt. Es wird dringend empfohlen, den RPCSS-Dienst auszuführen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k rpcss

Start des Dienstes per Batch:

net start RpcSs




140 Remoteregistrierung

Beschreibung:
Ermöglicht Remotebenutzern, Registrierungseinstellungen dieses Computers zu verändern. Wenn dieser Dienst beendet wird, kann die Registrierung nur von lokalen Benutzern dieses Computers verändert werden. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k regsvc

Start des Dienstes per Batch:

net start RemoteRegistry




141 Ressourcen-Manager für Dateiserver

Beschreibung:
Stellt Dienste für die Verwaltung von Kontingenten und Dateiraster bereit.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost -k srmsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start SrmSvc




142 Richtlinie zum Entfernen der Scmartcard

Beschreibung:
Lässt eine Konfiguration des Systems zu, bei der der Benutzerdesktop bei Entfernen der Smartcard gesperrt wird.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start SCPolicySvc




143 Richtlinienergebnissatzanbieter

Beschreibung:
Stellt einen Netzwerkdienst bereit, der Anforderungen zum Simulieren der Anwendung von Gruppenrichtlinieneinstellungen auf einen Zielbenutzer oder -computer in verschiedenen Situationen verarbeitet und einen sich daraus ergebenden Satz von Richtlinieneinstellungen berechnet.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\RSoPProv.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start RSoPProv




144 Routing und RAS

Beschreibung:
Bietet Routingdienste in LAN- und WAN-Netzwerkumgebungen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start RemoteAccess




145 RPC-/HTTP-Lastenausgleichsdienst

Beschreibung:
Koordiniert Netzwerkdatenverkehr zwischen einem Array aus RPC-Proxys und Back-End-Servern, die RPC/HTTP verwenden, und leitet diesen weiter. Wird dieser Dienst beendet, während RPC-Proxys den Lastenausgleich verwenden, ist die optionale RPC-Proxykomponente möglicherweise nicht in der Lage, den korrekten Back-End-Server zu finden. Bei RPC/HTTP verwendenden Clients, die eine Verbindung zum RPC-Proxy herstellen, werden unter Umständen Fehlermeldungen angezeigt, oder es tritt eine Verlangsamung der Verbindungszeiten auf. Wird dieser Dienst deaktiviert, können alle Dienste, die ausdrücklich von diesem Dienst abhängig sind, nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k RPCHTTPLBS

Start des Dienstes per Batch:

net start RPCHTTPLBS




146 RPC-Endpunktzuordnung

Beschreibung:
Löst RPC-Schnittstellen-IDs für den Transport von Endpunkten auf. Wenn dieser Dienst angehalten oder deaktiviert wird, können Programme, für die Remoteprozeduraufruf-Dienste (Remote Procedure Call, RPC) verwendet werden, nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k RPCSS

Start des Dienstes per Batch:

net start RpcEptMapper




147 RPC-Locator

Beschreibung:
Unter Windows 2003 und früheren Windows-Versionen wird mit dem RPC-Locatordienst (Remote Procedure Call) die RPC-Namensdienstdatenbank verwaltet. Unter Windows Vista und höheren Windows-Versionen stellt dieser Dienst keine Funktionalität bereit und ist nur für Zwecke der Anwendungskompatibilität vorhanden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\locator.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start RpcLocator




148 Sekundäre Anmeldung

Beschreibung:
Aktiviert das Starten von Prozessen mit verschiedenen Anmeldeinformationen. Wenn dieser Dienst beendet wird, wird dieser Typ von Anmeldezugriff nicht mehr verfügbar sein. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können alle Dienste, die explizit von diesem Dienst abhängen, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start seclogon




149 Server

Beschreibung:
Unterstützt Datei-, Drucker- und Named-Piped-Freigabe für diesen Computer über das Netzwerk. Diese Funktionen sind nicht mehr verfügbar, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start LanmanServer




150 Server für Threadsortierung

Beschreibung:
Bietet eine nach Reihenfolge geordnete Ausführung einer Gruppe von Threads innerhalb eines bestimmten Zeitraums.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start THREADORDER




151 Serverdienst für verteilte Scanvorgänge

Beschreibung:
Ermöglicht das Senden gescannter Dokumente von Scannern an den Scanserver und leitet diese an die vorgesehenen Ziele.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k WSDScanServer

Start des Dienstes per Batch:

net start ScanServer




152 Shellhardwareerkennung

Beschreibung:
Zeigt Meldungen für Hardwareereignisse für automatische Wiedergabe an.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start ShellHWDetection




153 Sicherheitskonto-Manager

Beschreibung:
Durch den Start dieses Diensts wird anderen Diensten signalisiert, dass die Sicherheitskontenverwaltung (SAM) bereit ist, Anforderungen anzunehmen. Wenn Sie diesen Dienst deaktivieren, wird verhindert, dass andere Dienste im System benachrichtigt werden, wenn die Sicherheitskontenverwaltung bereit ist. Dies kann wiederum dazu führen, dass diese Dienste nicht korrekt gestartet werden. Dieser Dienst sollte nicht deaktiviert werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\lsass.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start SamSs




154 Sitzungs-Manager für Desktopfenster-Manager

Beschreibung:
Stellt Start- und Wartungsdienste für den Desktopfenster-Manager bereit

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start UxSms




155 Smartcard

Beschreibung:
Verwaltet den Zugriff auf Smartcards, die von diesem Computer gelesen werden. Wenn dieser Dienst beendet wird, wird dieser Computer keine Smartcards mehr lesen können. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die von diesem Dienst explizit abhängigen Dienste nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceAndNoImpersonation

Start des Dienstes per Batch:

net start SCardSvr




156 SNMP-Trap

Beschreibung:
Empfängt Trap-Nachrichten, die von lokalen oder Remote-SNMP-Agent generiert wurden, und leitet die Nachrichten an SNMP-Verwaltungsprogramme, die auf diesem Computer ausgeführt werden, weiter. SNMP-basierte Programme auf diesem Computer empfangen keine SNMP-Trap-Nachrichten, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\snmptrap.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start SNMPTRAP




157 Software Protection

Beschreibung:
Aktiviert das Herunterladen, die Installation und die Durchsetzung digitaler Lizenzen für Windows und Windows-Anwendungen. Wenn der Dienst deaktiviert wird, werden das Betriebssystem und lizenzierte Anwendungen in einem Benachrichtigungsmodus ausgeführt. Es wird dringend empfohlen, den Softwareschutzdienst nicht zu deaktivieren.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\sppsvc.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start sppsvc




158 Speicherbericht-Manager für Dateiserver

Beschreibung:
Stellt Dienste zur Konfiguration, Zeitplanung und Erstellung von Speicherberichten bereit.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\srmhost.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start SrmReports




159 SPP-Benachrichtigungsdienst

Beschreibung:
Stellt Softwarelizenzaktivierung und -benachrichtigung zur Verfügung

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start sppuinotify




160 SQL Server (BKUPEXEC)

Beschreibung:
Provides storage, processing and controlled access of data and rapid transaction processing.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\MSSQL.1\MSSQL\Binn\sqlservr.exe" -sBKUPEXEC

Start des Dienstes per Batch:

net start MSSQL$BKUPEXEC




161 SQL Server Active Directory Helper

Beschreibung:
Enables integration with Active Directories.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\90\Shared\sqladhlp90.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start MSSQLServerADHelper




162 SQL Server Browser

Beschreibung:
Provides SQL Server connection information to client computers.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files (x86)\Microsoft SQL Server\90\Shared\sqlbrowser.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start SQLBrowser




163 SQL Server VSS Writer

Beschreibung:
Provides the interface to backup/restore Microsoft SQL server through the Windows VSS infrastructure.

Pfad zur EXE-Datei:

"C:\Program Files\Microsoft SQL Server\90\Shared\sqlwriter.exe"

Start des Dienstes per Batch:

net start SQLWriter




164 SSDP-Suche

Beschreibung:
Sucht nach Netzwerkgeräten und -diensten, die das SSDP-Suchprotokoll verwenden, z. B. UPnP-Geräte. Kündigt zudem SSDP-Geräte und -dienste an, die auf dem lokalen Computer ausgeführt werden. Wenn dieser Dienst gestoppt wird, werden SSDP-basierte Geräte nicht entdeckt. Wenn dieser Dienst deaktiviert ist, können alle Dienste, die explizit von diesem Dienst abhängen, nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceAndNoImpersonation

Start des Dienstes per Batch:

net start SSDPSRV




165 SSTP-Dienst

Beschreibung:
Unterstützt SSTP (Secure Socket Tunneling-Protokoll), um über VPN eine Verbindung mit Remotecomputern herzustellen. Wenn dieser Dienst deaktiviert ist, können Benutzer SSTP nicht für den Zugriff auf Remoteserver verwenden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start SstpSvc




166 Standortübergreifender Messagingdienst

Beschreibung:
Ermöglicht den Nachrichtenaustausch zwischen Computern, die Windows Server-Standorte ausführen. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden keine Nachrichten mehr ausgetauscht oder Routinginformationen für andere Dienste berechnet. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\ismserv.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start IsmServ




167 Stromversorgung

Beschreibung:
Verwaltet die Energierichtlinie und die Zustellung der Energierichtlinienbenachrichtigung.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k DcomLaunch

Start des Dienstes per Batch:

net start Power




168 Tablet PC-Eingabedienst

Beschreibung:
Ermöglicht die Stift- und Freihandfunktionalität von Tablet PC.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k TabletInputServiceGroup

Start des Dienstes per Batch:

net start TabletInputService




169 TCP/IP-NetBIOS-Hilfsdienst

Beschreibung:
Bietet Unterstützung für den NetBIOS-über-TCP/IP-Dienst (NetBT) und die NetBIOS-Namensauflösung für Clients im Netzwerk, so dass Benutzer Daten gemeinsam nutzen, drucken und sich am Netzwerk anmelden können. Diese Funktionen sind nicht mehr verfügbar, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start lmhosts




170 Telefonie

Beschreibung:
Bietet Telefonie-API-Unterstützung (TAPI) für Programme, die lokale und über das LAN auf Servern, die diesen Dienst ebenfalls ausführen, angebundene Telefoniegeräte steuern.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k tapisrv

Start des Dienstes per Batch:

net start TapiSrv




171 Telnet

Beschreibung:
Ermöglicht einem Remotebenutzer, sich an diesem Computer anzumelden und Programme auszuführen. Unterstützt verschiedene TCP/IP-Telnet-Clients, einschließlich UNIX-basierten und Windows-basierten Computern. Wenn dieser Dienst angehalten wird, ist der Remotezugriff möglicherweise nicht mehr verfügbar. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können alle Dienste, die explizit von diesem Dienst abhängen, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\tlntsvr.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start TlntSvr




172 TPM-Basisdienste

Beschreibung:
Aktiviert den Zugriff auf das TPM (Trusted Platform Module). Es bietet hardwarebasierte kryptographische Dienste für Systemkomponenten und -anwendungen. Wird dieser Dienst beendet oder deaktiviert, können von den Anwendungen keine durch das TPM geschützten Schlüssel verwendet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalServiceAndNoImpersonation

Start des Dienstes per Batch:

net start TBS




173 TRIGONE Remote System Monitor Server

Beschreibung:



Pfad zur EXE-Datei:

C:\Program Files (x86)\TRIGONE\Remote System Monitor Server\RemoteSystemMonitorService.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start RemoteSystemMonitorService




174 Überwachung verteilter Verknüpfungen (Client)

Beschreibung:
Hält Verknüpfungen für NTFS-Dateien auf einem Computer oder zwischen Computern in einem Netzwerk aufrecht.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start TrkWks




175 Unterstützung in der Systemsteuerung unter Lösungen für Probleme

Beschreibung:
Dieser Dienst bietet Unterstützung für das Anzeigen, Senden und Löschen von Problemberichten auf Systemebene für das Applet ==Lösungen für Probleme== in der Systemsteuerung.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start wercplsupport




176 UPnP-Gerätehost

Beschreibung:
Ermöglicht es, dass UPnP-Geräte auf diesem Computer gehostet werden können. Wenn dieser Dienst gestoppt wird, sind alle gehosteten UPnP-Geräte nicht mehr betriebsbereit, und es können keine weiteren gehosteten Geräte hinzugefügt werden. Wenn dieser Dienst deaktiviert ist, können alle Dienste, die explizit von diesem Dienst abhängen, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceAndNoImpersonation

Start des Dienstes per Batch:

net start upnphost




177 Verbindungsschicht-Topologieerkennungs-Zuordnungsprogramm

Beschreibung:
Erstellt eine Netzwerkübersicht, die Computer- und Gerätetopologieinformationen (d.h. Konnektivitätsinformationen) und Metadaten enthält, die jeden Computer und jedes Gerät beschreiben. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, wird die Netzwerkübersicht nicht mehr richtig funktionieren.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start lltdsvc




178 Verschlüsselndes Dateisystem (EFS)

Beschreibung:
Stellt die Kerntechnologie für die Dateiverschlüsselung dar, die zum Speichern von verschlüsselten Dateien auf NTFS-Dateisystemvolumes verwendet wird. Wenn dieser Dienst angehalten oder deaktiviert wird, können Anwendungen nicht auf verschlüsselte Dateien zugreifen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\lsass.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start EFS




179 Verwaltung für automatische RAS-Verbindung

Beschreibung:
Erstellt eine Verbindung zu einem Remotenetzwerk, wenn ein Programm eine Remote-DNS- oder -NetBIOS-Adresse referenziert.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start RasAuto




180 Virtueller Datenträger

Beschreibung:
Stellt Verwaltungsdienste für Datenträger, Volumes, Dateisysteme und Speicherarrays bereit.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\vds.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start vds




181 Volumeschattenkopie

Beschreibung:
Verwaltet und implementiert Volumeschattenkopien, die zu Sicherungs- und anderen Zwecken verwendet werden. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden keine Schattenkopien für Sicherungen verfügbar sein und die Sicherung kann eventuell fehlschlagen. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\vssvc.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start VSS




182 WebClient

Beschreibung:
Ermöglicht Windows-basierten Programmen, Internet-basierte Dateien zu erstellen, darauf zuzugreifen und sie zu verändern. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden diese Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k WebClientGroup

Start des Dienstes per Batch:

net start WebClient




183 Windows CardSpace

Beschreibung:
Ermöglicht die sichere Erstellung, Verwaltung und Veröffentlichung digitaler Identitäten.

Pfad zur EXE-Datei:

184 C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v3.0\Windows Communication Foundation\infocard.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start idsvc




185 Windows Defender

Beschreibung:
Schutz gegen Spyware und möglicherweise unerwünschte Software

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k secsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start WinDefend




186 Windows Driver Foundation - Benutzermodus-Treiberframework

Beschreibung:
Verwaltet Benutzermodus-Treiberhostprozesse.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start wudfsvc




187 Windows Installer

Beschreibung:
Fügt Anwendungen, die als ein Windows Installer-Paket (*.msi) angeboten werden, hinzu bzw. ändert oder entfernt sie. Wenn dieser Dienst deaktiviert ist, können alle Dienste, die explizit davon abhängen, nicht gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\msiexec.exe /V

Start des Dienstes per Batch:

net start msiserver




188 Windows Modules Installer

Beschreibung:
Ermöglicht das Installieren, Ändern und Entfernen von Windows-Updates und optionalen Komponenten. Wenn dieser Dienst deaktiviert ist, können beim Installieren oder Deinstallieren von Windows-Updates auf diesem Computer Fehler auftreten.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\servicing\TrustedInstaller.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start TrustedInstaller




189 Windows Presentation Foundation-Schriftartcache 3.0.0.0

Beschreibung:
Optimiert die WPF-Anwendungen (Windows Presentation Foundation), indem häufig verwendete Schriftartdaten zwischengespeichert werden. WPF-Anwendungen starten diesen Dienst, wenn er nicht bereits gestartet wurde. Der Dienst kann deaktiviert werden, dadurch wird jedoch die Leistung der WPF-Anwendungen vermindert.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\Microsoft.Net\Framework64\v3.0\WPF\PresentationFontCache.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start FontCache3.0.0.0




190 Windows Update

Beschreibung:
Erkennung, Herunterladen und Installation von Updates für Windows und andere Programme. Wenn der Dienst deaktiviert ist, können ==Windows Update== bzw. die Funktion ==automatische Updates== nicht verwendet werden. Außerdem können Programme dann die Windows Update Agent-Programmierschnittstelle (WUA API) nicht verwenden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start wuauserv




191 Windows-Audio

Beschreibung:
Verwaltet Audioinhalte für Windows-basierte Programme. Wenn dieser Dienst beendet wird, funktionieren Audiogeräte und -effekte nicht ordnungsgemäß. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst explizit abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalServiceNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start AudioSrv




192 Windows-Audio-Endpunkterstellung

Beschreibung:
Verwaltet Audiogeräte für den Windows-Audiodienst. Wenn dieser Dienst beendet wird, funktionieren Audiogeräte und -effekte nicht ordnungsgemäß. Wenn dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst explizit abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start AudioEndpointBuilder




193 Windows-Bilderfassung (WIA)

Beschreibung:
Stellt Bilderfassungsdienste für Scanner und Kameras zur Verfügung

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k imgsvc

Start des Dienstes per Batch:

net start stisvc




194 Windows-Dienst für Schriftartencache

Beschreibung:
Optimiert die Leistung von Anwendungen durch Speichern häufig verwendeter Schriftartendaten. Dieser Dienst wird von Anwendungen gestartet, wenn er nicht bereits ausgeführt wird. Er kann deaktiviert werden, dadurch wird jedoch die Leistung von Anwendungen herabgesetzt.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceAndNoImpersonation

Start des Dienstes per Batch:

net start FontCache




195 Windows-Ereignisprotokoll

Beschreibung:
Dieser Dienst verwaltet Ereignisse und Ereignisprotokolle. Er unterstützt die Protokollierung, Abfrage und Abonnierung von Ereignissen sowie die Archivierung von Ereignisprotokollen und die Verwaltung von Ereignismetadaten. Er kann Ereignisse im XML- und Nur-Text-Format anzeigen. Durch das Beenden dieses Dienstes können die Sicherheit und Zuverlässigkeit des Systems beeinträchtigt werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k LocalServiceNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start eventlog




196 Windows-Ereignissammlung

Beschreibung:
Dieser Dienst verwaltet permanente Abonnements für Ereignisse von Remotequellen, die das WS-Verwaltungsprotokoll unterstützen. Hierzu gehören Windows Vista-Ereignisprotokolle sowie Hardware- und IPMI-fähige Ereignisquellen. Der Dienst speichert weitergeleitete Ereignisse in einem lokalen Ereignisprotokoll. Falls dieser Dienst beendet oder deaktiviert wird, können Ereignisabonnements nicht erstellt und weitergeleitete Ereignisse nicht angenommen werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k NetworkService

Start des Dienstes per Batch:

net start Wecsvc




197 Windows-Farbsystem

Beschreibung:
Vom WcsPlugInService-Dienst werden Plug-In-Module von Drittanbietern für Farbgerätemodelle und Palettenzuordnungsmodelle des Windows-Farbsystems gehostet. Diese Plug-In-Module sind herstellerspezifische Erweiterungen zu den standardmäßigen Farbgerätemodellen und Palettenzuordnungsmodellen des Windows-Farbsystems. Wird der WcsPlugInService-Dienst angehalten oder deaktiviert, wird dieses Erweiterungsfeature deaktiviert, und vom Windows-Farbsystem wird die Verarbeitung nach dem Grundmodell anstatt nach der vom Hersteller gewünschten Verarbeitung verwendet. Dies kann zu ungenauem Farbrendering führen.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k wcssvc

Start des Dienstes per Batch:

net start WcsPlugInService




198 Windows-Fehlerberichterstattungsdienst

Beschreibung:
Ermöglicht das Berichterstatten über Fehler bei nicht mehr funktionierenden und reagierenden Programmen und das Angeben von Lösungen. Ermöglicht außerdem das Generieren von Protokollen für Diagnose- und Reparaturdienste. Wenn dieser Dienst beendet wird, funktioniert die Fehlerberichterstattung möglicherweise nicht ordnungsgemäß, und die Ergebnisse von Diagnosediensten und Reparaturen werden möglicherweise nicht angezeigt.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k WerSvcGroup

Start des Dienstes per Batch:

net start WerSvc




199 Windows-Firewall

Beschreibung:
Die Windows-Firewall trägt zum Schutz des Computers bei, indem der Zugriff durch nicht autorisierte Benutzer auf den Computer über das Internet bzw. ein Netzwerk verhindert wird.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalServiceNoNetwork

Start des Dienstes per Batch:

net start MpsSvc




200 Windows-Prozessaktivierungsdienst

Beschreibung:
Der Windows-Prozessaktivierungsdienst (WAS) bietet Dienste zur Prozessaktivierung, Ressourcenverwaltung und Zustandsverwaltung von Anwendungen mit Nachrichtenunterstützung.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k iissvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start WAS




201 Windows-Remoteverwaltung (WS-Verwaltung)

Beschreibung:
Der Windows-Remoteverwaltungsdienst (WinRM) implementiert das WS-Verwaltungsprotokoll für die Remoteverwaltung. Die WS-Verwaltung ist ein Webdienstprotokoll für die Remoteverwaltung von Software und Hardware. Der WinRM-Dienst hört das Netzwerk auf WS-Verwaltungsanforderungen ab und verarbeitet diese. Er muss mit dem Befehlszeilentool ==winrm== oder über Gruppenrichtlinien mit einem Listener konfiguriert werden, damit er das Netzwerk abhört. Er bietet Zugriff auf WMI-Daten und ermöglicht die Ereigniserfassung. Die Erfassung und Abonnierung von Ereignissen setzt voraus, dass der Dienst ausgeführt wird. WinRM-Nachrichten verwenden HTTP und HTTPS als Transportprotokoll. Der WinRM-Dienst ist nicht von IIS abhängig, ist jedoch zur Freigabe eines Anschlusses mit IIS auf demselben Computer vorkonfiguriert. Das URL-Präfix ==/wsman== ist für den WinRM-Dienst reserviert. Um Konflikte mit IIS zu vermeiden, sollten Administratoren sicherstellen, dass für in IIS gehostete Websites nicht das URL-Präfix ==/wsman== verwendet wird.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\System32\svchost.exe -k NetworkService

Start des Dienstes per Batch:

net start WinRM




202 Windows-Verwaltungsinstrumentation

Beschreibung:
Bietet eine standardmäßige Schnittstelle und Objektmodell zum Zugreifen auf Verwaltungsinformationen über das Betriebssystem, Geräte, Anwendungen und Dienste. Die meiste Windows-basierte Software kann nicht ordnungsgemäß ausgeführt werden, falls dieser Dienst beendet wird. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start Winmgmt




203 Windows-Zeitgeber

Beschreibung:
Behält Datums- und Zeitsynchronisation auf allen Clients und Servern im Netzwerk bei. Wird dieser Dienst beendet, sind Datums- und Zeitsynchronisation nicht verfügbar. Wird dieser Dienst deaktiviert, können keine explizit von der Synchronisation abhängigen Dienste gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start W32Time




204 WinHTTP-Web Proxy Auto-Discovery-Dienst

Beschreibung:
WinHTTP implementiert den HTTP-Clientstapel und bietet Entwicklern eine Win32-API und COM-Automatisierungskomponente zum Senden von HTTP-Anforderungen und zum Empfangen von Antworten. Außerdem unterstützt WinHTTP die automatische Erkennung von Proxykonfigurationen über die entsprechende Implementierung des WPAD-Protokolls (Web Proxy Auto-Discovery).

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalService

Start des Dienstes per Batch:

net start WinHttpAutoProxySvc




205 WMI-Leistungsadapter

Beschreibung:
Bietet Leistungsbibliotheksinformationen der Windows-Verwaltungsinstrumentationsanbieter für Clients im Netzwerk. Dieser Dienst wird nur ausgeführt, wenn das Leistungsdaten-Hilfsprogramm aktiviert ist.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\wbem\WmiApSrv.exe

Start des Dienstes per Batch:

net start wmiApSrv




206 WWW-Publishingdienst

Beschreibung:
Stellt Webverbindungen und Webverwaltung mithilfe des Internetinformationsdienste-Managers zur Verfügung.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k iissvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start W3SVC




207 Zertifikatverteilung

Beschreibung:
Kopiert Benutzerzertifikate und Stammzertifikate von Smartcards in den Zertifikatspeicher des aktuellen Benutzers. Erkennt, wenn eine Smartcard in einen Smartcardleser eingelegt wird und installiert ggf. den Smartcard-Plug & Play-Minitreiber.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k netsvcs

Start des Dienstes per Batch:

net start CertPropSvc




208 Zugriff auf Eingabegeräte

Beschreibung:
Ermöglicht einen Standardeingabezugriff auf Eingabegeräte (HID-Geräte), der die Verwendung von vordefinierten Abkürzungstasten auf Tastaturen, Fernbedienungen und anderen Multimediageräten aktiviert und unterstützt. Wenn dieser Dienst beendet wird, werden die von diesem Dienst gesteuerten Abkürzungstasten nicht mehr funktionieren. Falls dieser Dienst deaktiviert wird, können die Dienste, die von diesem Dienst ausschließlich abhängig sind, nicht mehr gestartet werden.

Pfad zur EXE-Datei:

C:\Windows\system32\svchost.exe -k LocalSystemNetworkRestricted

Start des Dienstes per Batch:

net start hidserv




--Bernhard Linz (Diskussion) 21:27, 1. Jun. 2012 (CEST)



Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen.