Aktionen

Veeam Tape Library Bänder aus Mailslot automatisch importieren

Aus znilwiki

The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

1 Ausgangslage

Wir haben eine Tape Library in Veeam mit Mailslots. Das Exportieren innerhalb des Backup-to-Tapes Jobs klappt ganz wunderbar.
Cool wäre das er beim entnehmen der Bänder aus dem Mailslots einfach dort die neuen wieder einlegt und diese dann auch automatisch wieder importiert.
Das ist die Tape Library in Veeam:

ClipCapIt-210111-151625.PNG



2 Lösung

Das geht - Stand 11.01.2021 mit Veeam 10 - nur per Powershell.

3 =Das Skript

Wir erstellen folgende Datei

C:\Scripts\VeeamTapeImport.ps1

mit folgendem Inhalt:

# Load Veeam Powershell Extensions
Add-PSSnapin VeeamPSSnapin
# Connect to local Server
Connect-VBRServer
# Wait a Moment
timeout 5
# Get TapeLibrary and Import Tapes from Mediaslots
Get-VBRTapeLibrary -Name "IBM 3573-TL 1400" | Import-VBRTapeMedium
# Disconnect
Disconnect-VBRServer

Der Parameter -Name - dort müsst Ihr den Namen der Library eintragen wie er auch in der Veeam Console angezeigt wird (markieren, F2 drücken und kopieren)

3.1 Die Aufgabe

In der Aufgabenplanung erstellen wir einen neue Aufgabe per Aufgabe erstellen

ClipCapIt-210111-152059.PNG
ClipCapIt-210111-152144.PNG
ClipCapIt-210111-152220.PNG
ClipCapIt-210111-152258.PNG
ClipCapIt-210111-152258.PNG
powershell.exe
-ExecutionPolicy Bypass -NoLogo -NonInteractive -NoProfile -WindowStyle Hidden -File C:\Scripts\VeeamTapeImport.ps1
ClipCapIt-210111-152432.PNG
ClipCapIt-210111-152500.PNG



4 Testen

Startet die Aufgabe einmal von Hand oder das PowerShell-Skript per Doppelklick oder aus der Shell heraus.
In Veeam in den Logs (z.B. Last 24 Hours) sollte die Importversuche zu sehen sein:

ClipCapIt-210111-152832.PNG



5 Kommentare

Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen. Bei einem Kommentar wird deine IP-Adresse zusammen mit dem Text, den angegebenen Namen bzw. der Email-Adresse in der Datenbank für die Kommentare dauerhaft gespeichert. Genaueres kannst du hier nachlesen: Datenschutzerklärung

______________________________________________________

Bitte beachte das der eingetragene Name oder die Email-Adresse für jeden sichtbar ist!