Aktionen

VMware:Keine Verbindung zu ESX Host möglich

Aus znilwiki

Folgendes Szenario:

Für eine geplante Stromabschaltung werden alle Systeme komplett heruntergefahren. Dies betrifft alle physikalischen Server und auch alle virtuellen Systeme. Die Domain Infrastruktur ist komplett virtuell (DCs, DNS).

Nun ist der Strom wieder da und alle freuen sich. Als erstes werden die ESX Server wieder eingeschaltet. Nach dem Einschalten auf den Host connecten auf dem der erste Domain Controller als letztes lief und mal wieder einschalten. Ups ... geht nicht, da kommt eine Fehlermeldung:

Fehler: Der Server konnte die Clientanforderung nicht interpretieren

Okay, dann eben direkt von der Console per SSH. Also auf den ESX Host connected und auf der Kommandozeile vmware-cmd <vmx-file> start eingegegeben. Ups ... ne andere Fehlermeldung:

vim.fault.HostConnectFault: Failed to acquire session manager while querying for local ticket. (503 Service Unavailable)

Und nu?

Erstaunlich einfache Lösung:

Der ESX Server versucht beim Zugriff und beim Start einer VM immer als erstes eine Namensauflösung auf sich selber. Dafür IGNORIERT er leider die Einträge, die man vorsorglich in die Datei /etc/hosts geschrieben hat und verwendet nur die DNS Einträge aus der resolv.conf.

Die Lösung ist: Auf dem ESX Server, auf dem der erste DC/DNS Server laufen soll, die DNS Einträge in der resolv.conf auskommentieren und das Netzwerk neu starten. Danach funktioniert - oh Wunder - auch der vmware-cmd Befehl wieder.

Nachdem die DNS Server wieder da sind, ist alles wieder okay und man kann die Kommentarzeichen aus der resolv.conf wieder entfernen.

Dieser Fehler tritt übrigens NUR bei einer geplanten Abschaltung auf. Der HA Mechanismus ist davon scheinbar nicht betroffen!


Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen. Bei einem Kommentar wird deine IP-Adresse zusammen mit dem Text, den angegebenen Namen bzw. der Email-Adresse in der Datenbank für die Kommentare dauerhaft gespeichert. Genaueres kannst du hier nachlesen: Datenschutzerklärung