Aktionen

JumpingProfiles:Alte Session-Tokens per Batch bzw. CMD löschen

Aus znilwiki

Important.png
Hinweis: ACHTUNG: Ab JumpingProfiles 4.5 ist diese Funktion bereits in JP enthalten!

Wenn die JumpingProfiles Umgebung richtig läuft, sollten normalerweise keine alten Session-Tokens liegen bleiben.
Das die Tokens im Verzeichnis

ProfilePath-Verzeichnis\JumpingProfile\Sessions

liegen bleiben hat liegt normalerweise an einer fehlenden Abmeldung -> Die Benutzer schliessen die Sitzung nicht und die Server werden neu gestartet ohne die Benutzer abzumelden. Eventuell gab es auch einen Absturz des Terminalservers (woran natürlich NICHT JumpingProfiles schuld ist).
Sie sollten also vor einem Neustart eines Terminalservers die angemeldetet Benutzr zuvor sauber abmelden, siehe Benutzer abmelden vor Neustart des Terminalservers

Das

ProfilePath-Verzeichnis

wird in der JPConfig.ini definiert und ist der Ablageort für die JPUser.dat der Benutzer.

Mit nachfolgendem Einzeiler kann mal alle Sessionstokens die älter als 1 Tag sind löschen, als Ordner gibt man den Stammordner, das ProfilePath-Verzeichnis an:

Forfiles /P D:\Profiles /S /M DOMAINNAME_* /D -1 /C "cmd /c del /q @path"

Die Bedeutung der Parameter die angepasst werden müssen im Einzelnen:

D:\Profiles         : Pfad der Benutzerverzeichnisse / ProfilePath
DOMAINNAME_*        : DOMAINNAME durch ihren NetBIOS Domänennamen ersetzen - alle Tokens fangen mit ihm un einem Unterstrich an.
                      Wenn Ihre Termninalserver alle im Namen gleich anfangen, z.B. CTX01, CTX02 usw. und Ihre Domäne
                      TESTDOMAIN heisst sollten sie 
                      TESTDOMAIN_CTX* nehmen.

--Bernhard Linz 13:45, 20. Mär. 2012 (CET)



Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen. Bei einem Kommentar wird deine IP-Adresse zusammen mit dem Text, den angegebenen Namen bzw. der Email-Adresse in der Datenbank für die Kommentare dauerhaft gespeichert. Genaueres kannst du hier nachlesen: Datenschutzerklärung