Aktionen

Brocade-SAN-Switche Email-Benachrichtigungen

Aus znilwiki

Version vom 15. September 2021, 12:51 Uhr von BLinz (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „<u>'''Changelog:'''</u><br> * 15.08.2021 erste Version ---- ==Vorwort== Nachfolgende Anleitung zeigt wie man bei einem Brocade SAN Switch sich per Email über…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Changelog:

  • 15.08.2021 erste Version

1 Vorwort

Nachfolgende Anleitung zeigt wie man bei einem Brocade SAN Switch sich per Email über Fehler benachrichtigen lässt.
Der Langzeittest über Erfolg und Sinnhaftigkeit steht noch aus.


2 Vorbereitung in der GUI

Es wird immer wieder darauf hingewiesen das dafür unbedingt das DNS konfiguriert sein soll, also tun wir das:

  • Mit der GUI verbinden
  • Switch Admin aufrufen
ClipCapIt-210915-134039.PNG

Und dort mindestens einen gültigen DNS Server sowie den Domänenamen hinterlegen.
Es mag gerne einer Testen ob es auch ohne funktioniert.


3 Konfiguration Email + Benachrichtigungen

Verbindet euch per SSH mit dem SAN-Switch.


3.1 Mailserver einstellen

Zuerst geben wir den Mailserver an an den die Emails gesendet werden sollen:

relayConfig --config -rla_ip 10.0.0.33 -rla_dname znil.local

Die 10.0.0.33 und znil.local müsst ihr anpassen.


3.2 Mailempfänger + Absender

Dann geben wir den Empfänger an:

mapsConfig --emailcfg -address edv@znil.de -from sansw01@znil.de

Empfänger- und Absenderadresse wieder anpassen.


3.3 Email aktivieren

mapsConfig --actions email

---

3.4 Testemail versenden

mapsConfig --testmail -subject Test-SAN-Switche -message Jawoll

Sollte einen Erfolg melden - und ihr eine Email im Posteingang haben (oder im SPAM Ordner)


3.5 Policy aktivieren

Jetzt müssen wir noch mitteilen wofür wir Benachrichtigungen erhalten wollen.
Der nachfolgende Befehl aktiviert die Überwachung der Hardware sowie wenn Ports ein sehr hohe Auslastung haben.

mapspolicy --enable dflt_base_policy

4 Finale

Das war schon alles! Wie geschrieben steht der Langzeittest noch aus.


5 Kommentare

Kommentar hinzufügen
znilwiki freut sich über alle Kommentare. Sofern du nicht anonym bleiben möchtest, trage deinen Namen oder deine Email-Adresse ein oder melde dich an. Du kannst das Feld auch einfach leer lassen. Bei einem Kommentar wird deine IP-Adresse zusammen mit dem Text, den angegebenen Namen bzw. der Email-Adresse in der Datenbank für die Kommentare dauerhaft gespeichert. Genaueres kannst du hier nachlesen: Datenschutzerklärung

______________________________________________________

Bitte beachte das der eingetragene Name oder die Email-Adresse für jeden sichtbar ist!