V7000 Defekte Festplatte austauschen (mehrere Lösungen)

Aus Znilwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Es gibt richtige und falsche Wege eine defekte Festplatte an einer V7000 auszutauschen - zum Ziel führen alle irgendwie .... Vorweg:

  • Nun einmal die Nummer der defekten Platte auf einen Zettel schreiben
  • Und dazu die höchste Plattennummer die es gibt - z.B. 239 (je nach dem wieviele Platten ihr habt, sonst z.B. auch 23 etc)



Weg 1: Über die "Ereignisse" der GUI

Wir gehen zu den Ereignissen auf der V7000

System > Ereignisse

und starten oben über die Schlatfläche die empfohlende Korrekturprozedur.
(Es egal was unten ausgewählt ist, er startet immer die aus seiner Sicht wichtigste - nehmen wir mal an das sonst alles in Ordnung ist, dann wird es der Austausch des defekten Laufwerkes sein)

Immer schön auf Weiter bis Ihr aufgefordert werdet das Laufwerk auszustauschen - DANN tauscht Ihr es und DANN klickt ihr wieder auf weiter bis die Prozedur abgeschlossen ist.
Das Austauschen der Platte ist im nächsten Punkt beschrieben,
Er wird dann das Raid mit der neuen Platte wieder aufbauen.
Wenn es HotSpare Festplatten gab wird er eine davon benutzt haben - diese wird nach Abschluss der Rebuild wieder eine HotSpare Platte sein.



Zwischenruf - Platte am Storage tauschen

Nicht ohne Grund mal im Detail - beim Tauschen:

  • erst neue Platte auspacken
  • so hinlegen das Ihr diese nicht gleich mit der zu ziehenden verwechselt - z.B. nach RECHTS
  • legt Sie nach RECHTS!
  • genau schauen welche Platte ausgetauscht werden muss.
  • Ja es ist die mit der Lampe die anders leuchtet als die anderen - die anderen sind GRÜN, diese leuchtet ROT oder ORANGE
  • Rot / Grün Schwäche oder Farbenblindheit ist keine Schande - holt jemand anderen dazu!
  • Notfalls Rechsklick in der GUI auf das Laufwerk und "Identifizieren" wählen - sollte nun schön gleichmäßig blinken
  • dieses ziehen und irgendwo LINKS hinlegen (RECHTS ist ja die neue Platte)
  • Nach LINKS gelegt?
  • die neue Platte von RECHTS nehmen und wieder stecken
  • schauen das sich die Lämpchen beruhigt haben ...




Weg 2: "Manuell" über die GUI

Ihr geht in die Ansicht

Pools > Interner Speicher

und sucht die defekte Festplatte in der Liste.
Dann prüft Ihr ob diese nicht schon auf failed steht.
Wenn ja - alles gut.
Wenn nein:

  • Die Platte steht auf Degraded bzw. Vermindert
  • Rechtsklick auf die Platte und auf
    • "Fehler beheben" -> es öffnet sich ein Dialog wie in Weg 1
    • oder "Failed" bzw. "Offline"

Dann Platte tauschen. (Siehe oben, "Zwischenruf")
Nach dem Austausch sollte die neue Platte die gleiche ID wie die alte zuvor bekommen.

Wenn die neue Platte die alte ID bekommen hat (vorher Nummer 46, hinterher 46, vorher Gehäuse-ID 3 und Laufwerksschacht 12, hinterher Gehäuse-ID 3 und Laufwerksschacht 12)
ja dann macht Ihr mit der Platte noch folgendes:

  • Rechtsklick auf das Laufwerk und dann
    • Markieren als - Nicht genutzt
    • Markieren als - Kandidat
    • Markieren als - Zusatzspeicher

Nun sollte er Anfangen die Platte wieder einzubinden.


Weg 3: "Manuell" über CLI

Zuvor bitte die Plattenummer ermitteln!
Per SSH auf dem Storage anmelden.
Mit

lsdrive [Nummer / ID]

könnt Ihr noch mal prüfen ob es die richtige Platte ist - da steht dann schon das diese failes/Offline etc ist (ruft sonst eine andere zum Vergleich auf)

nun per

svctask chdrive -use failed [Nummer / ID]

die Platte auf failed setzen.

JETZT die Platte austauschen (Siehe oben, Zwischenruf), danach prüfen ob die neue Platte die alte ID bekommen hat.

Wenn ja: (ja, die neue Platte hat die ID der alten Platte)

svctask chdrive -use unused [alte Nummer / ID]
svctask chdrive -use candidate [alte Nummer / ID]
svctask chdrive -use spare [alte Nummer / ID]

und fertig.

Wenn nein: (nein, die neue Platte hat eine neue Nummer bekommen, die alte Platte steht da auch noch, nun ohne Gehäuse-ID und Laufwerksschacht) müsst Ihr das gleiche machen wie zuvor ... nur mit der neuen(!!!) Laufwerksnummer.
Wenn ja: (ja, die neue Platte hat die ID der alten Platte)

svctask chdrive -use unused [neue Nummer / ID]
svctask chdrive -use candidate [neue Nummer / ID]
svctask chdrive -use spare [neue Nummer / ID]

und fertig.

Fertig? und was ist mit der alten Platte die nun eine "Geisterplatte" ist?
Nun, zum einem habt Ihr gefuscht und oben Irgendetwas nicht richtig gemacht (wenn es einen Fehler in der Anleitung gibt dann teilt mir das bitte mit)
Zum anderen - schaut in den nächsten und letzten Abschnitt und führt das dort auch noch aus!



Weg 4 ... Ahh Timmy ist in den Brunnen gefallen ... Wo ist Lassie?

Also wenn Ihr diesen Abschnitt braucht habt Ihr beim Austausch alles falsch gemacht ... Aber was meint ihr warum ich es hier beschreibe :-)

Wahrscheinlich habt Ihr die alte Platte einfach rausgezogen und die neue wieder gesteckt ...
An sich ist alles Ok - aber die alte Platte gibt es noch als Geist und lässt nichts mehr mit sich machen ...
Die Korrekturprozeduren funktionieren auch nicht ... steht was von IBM Support kontaktieren ...

Lösung:

  • Nummer der alten Platte notieren
  • per SSH Sitzung auf die CLI der V7000 gehen
  • mit
lsdrive [Nummer / ID]
prüfen ob es die richtige ist (Offline etc)
  • nun folgende beiden Befehle ausführen:
svctask chdrive -use failed [Nummer / ID]
svctask chdrive -use unused [Nummer / ID]

und nach ein paar Sekunden ist die Platte verschwunden und der Systemstatus wieder auf grün!

--Bernhard Linz 10:29, 16. Mai 2013 (CEST)


Kommentare


Timo

1054 Tage zuvor
Punkte 0+-

Ich musste "Weg 4" bei einer V3700 einschlagen.

Dieser funktionierte dann einwandfrei, nachdem Weg 1 nicht so wollte wie ich ;-)

Andreas.Prues@gmx.net

581 Tage zuvor
Punkte 0+-

"Weg 4" hat auch bei der V7000 mit dem Microcode 7.3 wunderbar funktioniert.

Auch hier hat die Korrekturprozedur nicht 100% das gemacht was sie sollte.
Kommentar hinzufügen:
Gebe hier einen Kommentar ein. Du kannst einen beliebigen Namen oder eine Email-Adresse als Namen angeben.

Wenn du dich einloggst wird automatisch dein Benutzername genommen.
Du kannst KEINE Links hier posten - das wurde wegen anhaltender Werbung deaktiviert. Sobald ein '''http://''' im Text vorkommt wird der Kommentar verworfen Alle anderen Steuerzeichen oder Funktionen wie < br > werden ausgefiltert - zum Posten von Quelltexten ist diese Funktion hier nicht geeignet.

Falls du dringendere Fragen hast kannst du auch das Support-System von znil.net nutzen unter support.znil.net