JumpingProfiles:ProtectedStorageSystem

Aus Znilwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

JPLogout.exe speichert keine Werte unterhalb von

HKCU\Software\Microsoft\Protected Storage System Provider

so das JPLogin.exe diese Werte auch nicht wieder herstellen kann. Die FadeOut.dat haben Sie schon geprüft - dieser Schlüssel wird nicht ausgefiltert.


Ursache: Dieser Schlüssel ist speziell geschützt - nicht einmal der Benutzer selbst darf darauf zugreifen


Lösung:

  • Installieren Sie den JPService auf allen Terminalservern
  • Ändern Sie die JPConfig.ini wie folgt
[SecurityService]

; Comment: Activate JPService
; Syntax:  Service = ON | OFF
; Default: OFF
;
Service = ON

; Comment: JumpingProfiles® JPService environments
; Syntax:  Environments = ALL | <Environment>,<Environment>
; Default: No Value after Environments switch off the service
;
Environments = ALL

Sie brauchen hierfür mindestens JP Version 3.5 oder höher.

Der Service läuft mit Systemrechten und darf diesen Schlüssel lesen und schreiben. JPLogin.exe und JPLogout.exe leiten Ihre Zugriffe auf geschützte Schlüssel dann über den Service um.


Kommentare


Kommentar hinzufügen:
Gebe hier einen Kommentar ein. Du kannst einen beliebigen Namen oder eine Email-Adresse als Namen angeben.

Wenn du dich einloggst wird automatisch dein Benutzername genommen.
Du kannst KEINE Links hier posten - das wurde wegen anhaltender Werbung deaktiviert. Sobald ein '''http://''' im Text vorkommt wird der Kommentar verworfen Alle anderen Steuerzeichen oder Funktionen wie < br > werden ausgefiltert - zum Posten von Quelltexten ist diese Funktion hier nicht geeignet.

Falls du dringendere Fragen hast kannst du auch das Support-System von znil.net nutzen unter support.znil.net